Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Alle Sportarten - Mehr Sport geht nicht-Lokal Sport Essen

16.04. Cardinals starten in die neue Saison

Am kommenden Sonntag starten die Assindia Cardinals in die neue Regionalliga Saison. Zum Auftakt der neuen Spielzeit empfangen die „Men in Blue“ das Team der  Cologne Falcons. Kick-off im Sportpark „Am Hallo“ ist um 15 Uhr.

Die Fans können sich auf ein interessantes Duell gleich zu Saisonbeginn freuen. Die Cologne Falcons stellen sich in Essen zur Standortbestimmung vor. 

„Beide Teams haben ein Testspiel absolviert und wir haben so viele Informationen zusammen getragen, wie es möglich war. Wir werden auf ein großes, physisches Team treffen mit vielen guten Footballspielern, die auch die Kölner Jugendprogramme durchlaufen haben und damit schon eine ganze Menge Erfahrung im Bereich Jugend-GFL und zum Teil auch schon Herren-GFL mitbringen. Köln hat dazu eine gute und erfahrene Trainercrew, die sich ganz sicher nicht so leicht am Sonntag die Butter vom Brot nehmen lassen wird“, weiß Headcoach Yves Thissen, dass mit dem Kölner Team gleich zu Beginn ein ganz harter Brocken auf die „Men In Blue“ wartet.

Die Cardinals werden vorbereitet sein. Die Abgänge nach der letzten Spielzeit konnten aufgefangen werden und ein intensives Wintertraining hat die „Men In Blue“ bereits zu einer starken Einheit geformt. „Wir haben einen recht starken Wandel in den letzten sechs, sieben Monate durchlebt. Wir haben leider sehr starke Spieler an andere Vereine verloren, wir haben aber auch einige starke Spieler dazu bekommen. Wir haben aber schon als Mannschaft ein recht gutes Klima im Team und haben dazu in dieser Spielzeit auch einen recht tiefen Kader. Aus Sicht der Coaches haben wir also nicht nur eine quantitativ, sondern auch eine qualitativ schlagfertige Truppe für die Regionalliga 2018 zusammen“, gibt der Headcoach einen kleinen Einblick in den Kader.

Allen Wilson und Linnwood Kirkland aus den USA Die Assindia Cardinals können mit Allen Wilson (QB/WR) und Linnwood Kirkland (DL/OL) auch zwei neue Importspieler aus den USA im Kader begrüßen. Sie sind seit wenigen Wochen im Teamtraining dabei und werden am Sonntag mit den Teamkollegen in neuen Trikots auflaufen.

Nachdem aus den Men in Blue 2017 die Men in Green wurden und die Auszeichnung der Stadt Essen als Grüne Hauptstadt Europas mit giftgrünen Jerseys gewürdigt wurde, besinnen sich die Cardinals wieder auf ihre eigenen Farben: Navyblau und Gelb. Es gilt 2018 das Motto: „Back in Blue“

Facebook News

03.09. 12:35 lokalsportessen.de

Um den Spielrhythmus während der Länderspielpause beizubehalten, hat die SGS Essen in der vergangenen Woche gegen Arminia Bielefeld aus der 2. Bundesliga gespielt. Mit dabei war auch wieder Annalena Breitenbach, die seit einem Jahr verletzungsbeding pausieren musste. Das Testspiel gewannen die Essenerinnen mit eins zu null.

Facebook

03.09. 12:10 lokalsportessen.de

Felix Herzenbruch läuft in der aktuellen Saison nicht mehr für Rot-Weiss Essen auf. Der Außenverteidiger wechselt für den Rest der Spielzeit zu Rot- Weiß Oberhausen und kehrt zur kommenden Saison wieder an die Hafenstraße zurück.

Facebook

02.09. 10:04 lokalsportessen.de

Die Frohnhauser Löwen sonnen sich weiter an der Tabellenspitze. Das Team von Trainer Issam Said hat auch das fünfte Spiel der laufenden Saison gewonnen und geht weiter mit blütenweißer Weste durch die Saison. Der ESC Rellinghausen spielt unentschieden, Steele und Burgaltendorf verlieren.

Facebook

02.09. 08:49 lokalsportessen.de

Gegen gut eingestellte Gastgeber vom TB Wülfrath gelang der SG Überruhr ein hauchdünner 22:21 (9:12)-Erfolg. Damit ist aber der Einzug ins Viertelfinale des Verbandspokals gesichert.

Facebook

01.09. 18:36 lokalsportessen.de

Die Vorfreude auf das erste Heimspiel der Saison wurde durch die Nachricht vom Tod des früheren TUSEM-Spielers Stefan Hecker getrübt. Als die Nachricht in der Sporthalle „Am Hallo“ verkündet wurde, herrschte bei vielen Vereinsmitgliedern und Fans tiefe Trauer. Trotzdem schaffte es das Team von TUSEM-Trainer Jaron Siewert, sich auf das Spiel zu konzentrieren und einen sicheren 35:22 Sieg einzufahren.

Facebook

01.09. 18:14 lokalsportessen.de

Rot-Weiss Essen setzt seine Erfolgsserie fort und schlägt den Reviernachbarn aus Oberhausen mit drei zu null. Zum Derby kamen knapp 10.000 Zuschauer, gut die Hälfte davon reiste aus Essen an.

Facebook