Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen
 Center Hannfrieder Briel (15) und Playmaker Ahmet Dogan (14) konnten die Niederlage gegen Bonn nicht verhindern -Lokal Sport Essen M.Baier

24.10. Bears kommen unter die Räder

In der 2. Rollstuhlbasketball-Bundesliga haben die Hot Rolling Bears Essen ihr erstes Heimspiel gegen ASV Bonn klar mit 35:55 (10:21, 7:17, 8:10, 10:7) verloren.

Spielertrainer Markus Pungercar konnte bis auf Center Markus Schmitz und Flügelspieler Jan-Mark Matthias auf alle Spieler zurückgreifen.

Das Spiel fing gut an; die Bears erzielten den ersten Korb. Bonn glich aus und ging anschließend mit 8:2 in Führung. Bis auf zwei Punkte kamen die Essener ran. Doch dann begann das „Becker/Hoffmann-Festival“. Die beiden Bonner Topscorer wechselten sich in den Korberfolgen ab. Zur Halbzeit lagen die Bären 10:21 zurück. Im zweiten Viertel dasselbe Bild: Bonn, insbesondere Becker und Hoffmann, zogen Punkt um Punkt davon. Pausentand: 17:38.

Die zahlreichen Zuschauer, darunter das ALLBAU-Maskottchen „Albert“, hofften nun auf eine zweite Halbzeit, in der die Bears ihre Stärke in der Offensive ausspielen würden. Doch bei beiden Teams war die Korbausbeute eher mager; in der Defensive wurde auf beiden Seiten gut gearbeitet. Da war es nicht verwunderlich, dass dieses Viertel mit nur 10:8 Punkten für Bonn ausging.

Auch der letzte Spielabschnitt war bei beiden Mannschaften durch gute Defensivarbeit geprägt. Die Bears gewannen zwar dieses letzte Viertel mit 10:7, konnten aber die verdiente Niederlage von 35:55 nie verhindern.

Kommentar vom enttäuschten Trainer Pungercar: „In der ersten Halbzeit haben wir das Spiel verloren. Da haben wir nicht mitgehalten; vor allen Dingen haben wir den Korb nicht getroffen. Und in dieser Phase haben uns die beiden Bonner Becker und Hoffmann schwindelig gespielt. Die beiden haben allein 39 Punkte erzielt. In der zweiten Hälfte haben wir dann hinten gut gearbeitet; aber vorne haben wir weiterhin keine Körbe gemacht. So kann man leider kein Spiel gewinnen“.

Die Punkte erzielten: Hillmann (8), Biswane (8), Schaake (6), Briel (5), Dogan (2), Onken (2), Pungercar (2), Arts (2), Maul.


2. Rollstuhlbasketball-Bundesliga-Nord – Ergebnisse und Tabelle 3. Spieltag:

RSC Osnabrück - BBC Warendorf 55 : 47 (25:19)

Hannover United - RBC Köln 99ers 74 : 47 (33:17)

Hot Rolling Bears Essen - ASV Bonn 35 : 55 (17:38)

1. ASV Bonn 4 : 0 129 : 99

2. RSC Osnabrück 4 : 0 122 : 98

3. BBC Warendorf 2 : 2 110 : 102

4. Hannover United 2 : 4 189 : 188

5. RBC Köln 99ers 2 : 4 159 : 197

4. BG Baskets Hamburg (HSV) 0 : 0 0 : 0

6. Hot Rolling Bears Essen 0 : 4 95 : 120

Facebook News

22.06. 08:30 lokalsportessen.de

Die erste Neuverpflichtung bei den ETB Wohnbau Baskets ist Guard Zaire Thompson. Der Aufbauspieler überzeugte Coach Philipp Stachula im Try-Out. Zuletzt ging Thompson für die Rostock Seawolves auf Korbjagd und feierte am Ende der Saison mit dem Team von der Ostsee den Aufstieg in die ProA. Eine Spielzeit zuvor sammelte der schnelle Guard bereits ProA-Erfahrung in Ehingen.

Facebook

21.06. 10:03 lokalsportessen.de

Am kommenden Sonntag empfangen die Assindia Cardinals die Gelsenkirchen Devils zum Nachbarschafts-Derby. Kick-off im Sportpark „Am Hallo“ ist um 15 Uhr.

Facebook

21.06. 09:48 lokalsportessen.de

Rot-Weiss Essen empfängt am kommenden Montag das Team von Fortuna Köln. Ursprünglich sollte das Testspiel gegen den Drittligisten am Dienstag gespielt werden. Anstoß an der Bäuminghausstraße ist am Montag um 14 Uhr.

Facebook

21.06. 09:38 lokalsportessen.de

Bei der Auslosung zur ersten Runde des DHB-Pokals wurde dem TUSEM der Rekordpokalsieger vom THW Kiel zugelost. Damit wartet gleich zu Beginn der neuen Saison 2018/19 das erste Highlight auf die Mannschaft vom TUSEM.

Facebook

18.06. 10:45 lokalsportessen.de

Der FC Kray hat seinen letzten Neuzugang für die kommende Saison vorgestellt. Mit Fatmir Ferati kehrt ein alter bekannter zum FC Kray zurück.

Facebook

13.06. 20:43 lokalsportessen.de

Beim Landeswettbewerb (U15) auf der Ruhr bei Bochum/Witten vom 09/.10. Juni 2018 konnten sich zehn Sportlerinnen und Sportler für die Mannschaft der NRW-Ruderjugend qualifzieren und vertreten damit das Bundesland auf den Deutschen Meisterschaften der unter 15-jährigen.

Facebook