Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Briel, Schaake und Biswane (v. li) erzielten zusammen 42 Punkte für die Bears; HSV-Spielertrainer Thalheim konnte da nur staunen.-Lokal Sport Essen M. Baier

08.10. Hot Rolling Bears landen Kantersieg gegen den HSV

In der 2. Rollstuhlbasketball-Bundesliga haben die Hot Rolling Bears Essen gegen die BG Baskets Hamburg (HSV) zu Hause ihr erstes Ligaspiel in der neuen Saison deutlich mit 68:36 (17:5, 19:12, 12:9, 20:10) gewonnen.

Bis auf Center Markus Schmitz (grippaler Infekt), konnte Bears-Trainer Markus Pungercar mit dem kompletten Kader antreten. Anders das Bild beim HSV: Die Hanseaten waren nur mit sechs Spielern nach Essen angereist. Spielertrainer Dirk Thalheim hatte daher kaum Wechselmöglichkeiten.

Mit der in den Vorbereitungsspielen erfolgreichen „Starting Five“, den drei Holländern Ilse Arts, Walter Vlaanderen und Romario Biswane, sowie mit Mannschaftskapitän Joel Schaake und Center Hannfrieder Briel, begannen die Bears stark. Biswane erzielte den ersten Korb, die Essener zogen Punkt um Punkt davon. Biswane war es dann auch, der den Schlusspunkt im ersten Spielabschnitt setzte. In der allerletzten Sekunde erzielte er mit einem sehenswerten 3-Punkte-Wurf das 17:5.

Auch im zweiten Spielabschnitt hatten die Hamburger dem druckvollen Spiel der Essener nicht viel entgegenzusetzen. Mit 36:17 gingen die Bears in die zweite Halbzeit.

Mit fast 20 Punkten Vorsprung konnte Pungercar nun mit seinem Kader variieren. Trotz unterschiedlicher Spielkonstellationen verlor das Spiel der Essener nicht an Harmonie und Dominanz. Die Verteidigung funktionierte gut, und vorne machten Schaake (15), Briel (14) und Biswane (13) die Körbe. Spielstand nach dem dritten Viertel: 48:26.

In den letzten zehn Minuten setzte Pungercar die junge Nachwuchsspielerin Michelle Maul und den nach einjähriger Verletzungspause wieder zurückgekehrten Oleg Kyrylenko ein. Auch in dieser Formation ließen die Bären nicht nach und gewannen klar und verdient mit 68:36.

Pungercar unmittelbar nach dem Spiel: „Ein Auftakt nach Maß. Wir haben hinten nicht viel zugelassen und vorne gut getroffen. Ich bin mehr als zufrieden.“.

Das nächste Spiel bestreiten die Bears am Samstag, 20. Oktober, auswärts bei RSC Osnabrück. Das nächste Heimspiel ist dann eine Woche später, am 28. Oktober, gegen BBC Warendorf.

Die Punkte erzielten: Schaake (15), Briel (14), Biswane (13), Hillmann (8), Vlaanderen (6), Rundholz (6), Arts (4), Maul (2), Kyrylenko.

Facebook News

21.06. 08:31 lokalsportessen.de

Die Heisinger Rhönradturner haben bei den deutschen Jugendmeisterschaften in Leverkusen insgesamt sechs Medaillen geholt. Die besten Turnerinnen und Turner aus dem gesamten Bundesgebiet absolvierten während der Titelkämpfe einen Mehrkampf in den Disziplinen Gerade, Sprung und Spirale. Aus Heisingen hatten sich insgesamt fünf Sportlerinnen und Sportler für die Meisterschaften qualifiziert.

Facebook

18.06. 12:22 lokalsportessen.de

Ayodele Adetula läuft zukünftig für RWE auf. Der 21-jährige Linksaußen wechselt von der U23 von Eintracht Braunschweig in die Ruhrmetropole. Das Offensivtalent unterschrieb am heutigen Dienstag einen Vertrag bis Sommer 2021.

Facebook

17.06. 15:34 lokalsportessen.de

Der neue Mann im Kasten der Spvg Schonnebeck wechselt von der SSVg Velbert nach Essen. Der 24-Jährige spielte insgesamt sechs Spielzeiten in Velbert, fünf davon war er die Nummer eins im zwischen den Pfosten.

Facebook

17.06. 15:26 lokalsportessen.de

Der 11. Wohnbau Treppenlauf feierte am vergangenen Wochenende einen Tag der Rekorde. Im Ruhrturm an der Huttroper Straße gingen mit knapp 250 Läufern so viele Teilnehmer wie noch nie an den Start. Auf dem Programm standen Einzelwettbewerbe in den Kategorien Frauen, Männer und Schüler. Wer das Treppenhaus lieber im Team in Angriff nehmen wollte, hatte dazu im Staffelwettbewerb die Gelegenheit.

Facebook

05.06. 10:13 lokalsportessen.de

Der frühere HSV Trainer Christian Titz ist neuer Trainer beim Regionalligisten von Rot-Weiss Essen. Der gebürtige Mannheimer hat einen Vertrag bis Sommer 2021 unterschrieben.

Facebook

04.06. 13:38 lokalsportessen.de

Rot-Weiss Essen geht ohne Karsten Neitzel in die anstehende Regionalliga- Saison. Der 51-Jährige ist mit sofortiger Wirkung von seinem Amt als Chef- Trainer freigestellt. Das teilten die Verantwortlichen Neitzel am heutigen Dienstag in einem persönlichen Gespräch mit.

Facebook