Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Lokalsport-Essen Basketball-Lokal Sport Essen SL

13.10. ETB Wohnbau Baskets empfangen die Artland Dragons

Im Gleichschritt marschieren die ETB Wohnbau Baskets und die Artland Dragons in Richtung des vierten Spieltages der Nordstaffel der 2. Basketball-Bundesliga ProB. Jeweils zwei Siege und eine Niederlage stehen für beide Teams bislang zu Buche.

Eine der beiden Mannschaften wird am Samstagabend (19.30 Uhr, Sporthalle „Am Hallo“) ihre Bilanz zwangsläufig ausgleichen lassen müssen. Und die Essener hoffen, dass dieser Kelch an ihnen vorübergeht.
Drei Spieltage, drei solide Vorstellungen. Aber immer wieder ein Knackpunkt. Bei der 81:86-Niederlage bei LOK Bernau waren es die Ballverluste. Bei
den Siegen gegen die Baskets Akademie Weser-Ems/OTB und die Rostock Seawolves waren es die Wurfquoten, mit denen die Essener zu kämpfen hatten
. Aber auch wenn die Händchen gewackelt haben, gekämpft haben die Wohnbau Baskets in allen drei Spielen. Und sie hatten auch gegen Bernau die Chance, das Spiel zu drehen. Moralisch und charakterlich kann man den Schützlingen von Igor Krizanovic bislang kaum einen Vorwurf machen.
Die Trainingswoche im Vorfeld der Partie gegen Artland bezeichnet Krizanovic, gewohnt zurückhaltend, als „passabel“. Aber er sagt auch: „Wir haben definitiv einen Schritt vorangemacht.
“ Ziel sei es nach wie vor, die Entwicklung der Mannschaft – sowohl individuell als auch als Team –voranzutreiben.
Einer der Schwerpunkte in dieser Woche war das Thema Spielkontrolle. Die Turnover-Zahl gegen Bernau war schlichtweg zu hoch. „Wir nehmen die Punkte, die uns in den vergangenen Spielen aufgefallen sind und versuchen diese aufzuarbeiten“, sagt Krizanovic.
Die Gäste um Coach Florian Hartenstein werden offensiv angeführt von Pierre Darrell Bland, der neben 16 Zählern bislang auch durchschnittlich acht Assists auflegt. Zudem haben die Dragons mit Leon Bahner (12,3 Punkte, 8 Rebounds) und dem Belgier Gilles Dierickx zwei Big Men, die mit 1,7 und 1,3 Blocks im Schnitt den Korb der Drachen beschützen. „Es wird sehr eng. Zwei Mannschaften mit guter Systematik und guten Spielern treffen aufeinander“, sagt Hartenstein. Respekt haben beide Mannschaften im Vorfeld des Aufeinandertreffens voreinander. Deshalb schlussfolgert Hartenstein: „Die Mannschaft, die die bessere Taktik und die bessere Tagesform hat, wird gewinnen.
“ Entscheidend sei die Intensität in der Defense, so der Dragons-Coach. Das sieht auch Krizanovic so: „Wir müssen deutlich besser verteidigen, als wir es gegen Bernau getan haben“, so der Wohnbau Baskets-Coach. Artland sieht er als eine Mannschaft, die man auch für ganz vorne auf dem Zettel haben müsse. „Ein starkes Team, das den Ball gut laufen lässt und sich gute Würfe erspielen kann“, so Krizanovic. Er habe jedoch gemeinsam mit seinem Team die Dragons-Partie gegen Rostock (81:80) gut analysiert und „herausgefunden, wo man sie knacken kann“. Sein Liga-Debüt im Dress der ETB Wohnbau Baskets wird am Samstagabend Eric Curth feiern. Er hat seine Verletzung auskuriert und wird erstmals im Aufgebot der Essener stehen. „Er wird uns auf jeden Fall weiterhelfen“, sagt Krizanovic.
Mit dem zweiten Heimsieg der Saison wollen die Wohnbau Baskets zudem Co-Trainer Philipp Stachula ein Geschenk machen, der am Samstag seinen 30. Geburtstag feiert.


Hinweise:
Studenten erhalten bei Vorlage ihres Studentenausweises ermäßigten Eintritt (5 Euro) und haben anschließend mit der Karte vom Spiel freien Eintritt im
Delta Musik Park Essen. Die Partie kann nicht nur in der Sporthalle „Am Hallo“ verfolgt werden. Wer es nicht in die Halle schafft, hat die Möglichkeit das Spiel der Wohnbau Baskets gegen die Artland Dragons im Livestream zu verfolgen unter: www.sportdeutschland.tv

Facebook News

18.08. 17:18 lokalsportessen.de

ETB SW Essen hat auch das dritte Meisterschaftsspiel der neuen Saison gewonnen und steht mit sauberer Weste auf Rang zwei der Oberliga Niederrhein. Direkt dahinter steht mit der Spvg Schonnebeck das zweite Essener Oberligateam.

Facebook

18.08. 16:48 lokalsportessen.de

Der Landesliga Absteiger von BG Überruhr steht nach dem dritten Spieltag mit blütensauberer Weste auf dem ersten Tabellenplatz. Auf den weiteren Plätzen folgen mit dem TuSEM, dem SC Frintrop und dem Vogelheimer SV, drei weitere Essener Teams.

Facebook

16.08. 11:04 lokalsportessen.de

Zwei Spiele, zwei Siege und Spitzenreiter der Oberliga Niederrhein, besser hätte der Saisonstart für den Aufsteiger vom FC Kray nicht verlaufen können. Nun wartet im nächsten Auswärtsspiel der Mitaufsteiger vom TVD Velbert auf die Mannschaft von FC Trainer Philip Kruppe.

Facebook

15.08. 13:26 lokalsportessen.de

Die Frohnhauser Löwen gewinnen das Stadtderby gegen den ESC Rellinghausen und stehen am zweiten Spieltag auf dem Thron der Landesliga. Heute (Mi. 15.08.) spielen noch der SV Burgaltendorf und die SpVgg Steele gegeneinander. Anstoß ist um 19 Uhr.

Facebook

15.08. 10:51 lokalsportessen.de

In der Bezirksliga kommen die Zuschauer, was das Tore schießen angeht, voll auf ihre Kosten. Auch am zweiten Spieltag zappelte die Kugel in den sieben bisher ausgetragenen Partien wieder satte 31 Mal im Netz. Die meisten Treffer fielen dabei auf den Plätzen der Essener Bezirksligisten. Allein in Katernberg und Vogelheim klingelte es insgesamt gleich 15 Mal.

Facebook

15.08. 09:16 lokalsportessen.de

Alle drei Essener Oberligamannschaften haben im Mittwochspiel der englischen Woche die maximale Punktzahl eingefahren. Der FC Kray hat SC Union Nettetal mit fünf zu null vom Platz gefegt und grüßt von der Tabellenspitze, ETB SW Essen hat gegen den Aufsteiger vom TVD Velbert mit eins zu null gewonnen und die SpVg Schonnebeck hat bei TuRU 80 das drei Punkteticket gelöst.

Facebook