Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Lokalsport-Essen Basketball-Lokal Sport Essen SL

29.09. ETB Wohnbau Baskets empfangen die Rostock Seawolves

Zum ersten Mal in der noch jungen Saison 2017/18 der 2. Basketball-Bundesliga ProB präsentieren sich die ETB Wohnbau Baskets am Samstagabend (19.30 Uhr) vor heimischer Kulisse. Zu Gast in der Sporthalle „Am Hallo“ sind die Rostock Seawolves. Ein von vielen Trainern hochgehandeltes Team, das bereits zum zweiten Mal in dieser Spielzeit im Ruhrgebiet zu Gast ist.

Die basketballfreie Zeit ist beendet. Mit dem Heimspiel gegen Rostock kommt die neue Spielzeit endlich auch in der Ruhr-Metropole an. Und im Gepäck hat sie die Euphorie des 81:70-Auftakterfolgs bei der Baskets Akademie Weser-Ems/OTB. Aber Euphorie alleine dürfte gegen die Seawolves nicht ausreichen. „Die Rostocker sind ein für die Liga überdurchschnittlich athletisches Team. Wir müssen versuchen, ihnen ihre Dynamik zu nehmen“, sagt Wohnbau Baskets-Coach Igor Krizanovic.

Entsprechend will er, dass sein Team aggressiv verteidigt, Kampfkraft und Willen zeigt. Den Willen, auch als Außenseiter ans Limit zu gehen. Den Willen, die eigene Chance auf den Erfolg zu suchen. Und diese im Idealfall auch zu nutzen. „Durch die Tatsache, dass der Kader erst seit gut einer Woche komplett ist, haben wir noch Einiges nachzuholen“, so Krizanovic.

Für die Wohnbau Baskets geht es darum, sich zu entwickeln. Und das möglichst schnell. Unter Wettkampfbedingungen. „Die Trainingswoche war gut. Wir haben fast alles geschafft, was wir uns vorgenommen hatten“, sagt Essens Jacob Albrecht. Und langsam steigt für das Team die Anspannung: „Klar, wir kennen die Halle, weil wir dort trainieren. Aber keiner von den Neuen kennt die Atmosphäre an einem Spieltag. Wir alle wollen natürlich wissen, was in unserer Heimhalle so abgeht, wenn ein Spiel angepfiffen wird. Und wie es sich anfühlt vor unseren Fans 100 Prozent zu geben.“

Krizanovic freut sich ebenfalls auf den Heimauftakt: „Auch wenn die letzte Saison einen unerfreulichen Ausgang hatte. Gerade zuhause haben die Jungs immer noch eine Schüppe drauflegen können, weil sie von der Atmosphäre angesteckt und mitgerissen wurden.“ Die Unterstützung von den Rängen habe immer dazu beigetragen, dass noch ein paar Prozentpunkte mehr herausgekitzelt werden konnten.

Den Essener Auftakterfolg beim Farmteam der EWE Baskets Oldenburg haben auch die Rostocker registriert. Und begegnen den Wohnbau Baskets entsprechend mit Respekt: „Essen hat eine aggressive, kampfstarke und schnelle Mannschaft zusammengestellt, die verdient bei einem guten ProB-Team in Oldenburg gewonnen hat. Wir müssen fokussiert und hellwach sein in Essen, um auch dort gewinnen zu können“, sagt Seawolves-Trainer Ralf Rehberger.

Facebook News

12.11. 12:48 lokalsportessen.de

Trotz starker Aufholjagd unterliegt die SG Überruhr in der Handball-Oberliga dem Tabellennachbarn aus Langenfeld mit 20:21 (9:12).

Facebook

12.11. 12:04 lokalsportessen.de

Der Rollstuhlbasketball-Zweitligist Hot Rolling Bears Essen ist in der ersten Hauptrunde des DRS-Pokals gegen den Erstligisten Hannover United mit 39:77 (14:18, 5:21, 15:16, 5:22) ausgeschieden und kann sich nun voll und ganz auf die Punktspiele in der 2. Liga konzentrieren.

Facebook

12.11. 11:37 lokalsportessen.de

Die Essener Röhnradturner (v.l.n.r. Ida Glingener, Finja Süßelbeck, Tami Süßelbeck, Lisa Rohdeder) von der SG Heisingen haben bei den Deutschen Vereins-Mannschaftsmeisterschaften den vierten Platz belegt. Die Meisterschaften sind jedes Jahr ein ganz besonderes Event. In dem ansonsten eher als „Einzelkämpfersportart“ ausgelegten Rhönradsport müssen die Turner hier gemeinsam antreten und ihre beste Leistung für das Team abrufen. Der „Team-Spirit“ bestimmt den Erfolg.

Facebook

12.11. 09:53 lokalsportessen.de

Mit einem klaren und überzeugend herausgespielten 82:62 Erfolg über den SC Rist-Wedel belohnte sich das Team der Baskets endlich auch selber mit einem Sieg nach einem guten Spiel. Hatte man in den letzten Spielen immer wieder Schwächephasen gezeigt, so konnte man diesmal von einer durchweg konzentrierten und fokussierten Leistung reden.

Facebook

12.11. 09:42 lokalsportessen.de

Der TC Freisenbruch scheint in dieser Saison zu Hause nicht zu schlagen zu sein. Der SV Leithe dagegegen entpuppt sich als ärgster Verfolger des SC Werden-Heidhausen, die drehen allerdings weiter an der Spitze ihre Kreise.

Facebook

11.11. 19:49 lokalsportessen.de

Der Tabellenführer von Adler Frintrop hat die zweite Niederlage hintereinander kassiert. Die Verfolger aus Mintard und Kupferdreh holen Punkte und schließen zum Spitzenreiter auf

Facebook