Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Adam Touray-Lokal Sport Essen ETB SW Essen Basketball

21.09. Kaderplanung abgeschlossen!

Endlich komplett! Mit der Verpflichtung von Center Adam Touray haben die ETB Wohnbau Baskets kurz vor dem Start in die Saison 2017/18 der 2. Basketball-Bundesliga ProB die Kaderplanung abgeschlossen. Der agile Big Man wechselt vom BBL-Aufsteiger Mitteldeutscher BC ins Ruhrgebiet und bringt seine Athletik künftig ins Team von Coach Igor Krizanovic ein. Und, ganz wichtig, er bringt den Wohnbau Baskets wichtige Extra-Zentimeter für den Kampf unter den Körben.

In der Aufstiegssaison des MBC hat Touray indes nur zwei Kurzeinsätze für das Team von Igor Jovovic absolviert. Vornehmlich lief der 23-Jährige in der Spielzeit 2016/17 für den Kooperationspartner der Wölfe, die BSW Sixers, in der 1. Regionalliga Nord auf. Dort hatte er mit 7,6 Punkten, 6,5 Rebounds und 1,6 Blocks im Schnitt maßgeblichen Anteil am Erreichen des vierten Platzes.

Bevor Touray vom MBC verpflichtet wurde, ging er für die WWU Baskets Münster in der 1. Regionalliga auf Korbjagd. Gleichzeitig sammelte er im U19-Team der Artland Dragons Erfahrungen. Aus Münster wechselte der 2,06 Meter große Center schließlich nach Weißenfels, gehörte dort zum Team, das in der Saison 2015/16 den Weg in die ProA antreten musste – und anschließend zum Kader des BBL-Rückkehrers.

Der 23-Jährige hat klare Vorstellungen von dem, was er den Wohnbau Baskets geben will: „Ich denke, dass ich dem Team mit meiner Größe und Athletik auf jeden Fall helfen kann“, sagt Touray. Und ehrgeizig ist er auch: „Gemeinsam mit dem Team möchte ich so viele Spiele wie möglich gewinnen!“ Im Subtext schwingen die Playoffs mit. Das Saisonziel der Wohnbau Baskets dürfte er damit schnell verinnerlichen können.

Trotz seiner Größe ist Touray kein klassischer Center, der ausschließlich mit dem Rücken zum Korb agiert. Er hat auch ein weiches Händchen – und kann so wiederum Freiräume für seine Mitspieler schaffen oder eigene Würfe kreieren. Seine Dynamik und Athletik verschaffen ihm gerade im Eins-gegen-Eins Vorteile gegenüber seinen Verteidigern, die er durch seine Schnelligkeit schlagen kann. Schon in den ersten gemeinsamen Trainingseinheiten mit dem Team hat er angedeutet, dass er das Spiel der Wohnbau Baskets in der Saison 2017/18 bereichern kann.

„Er ist jung, talentiert und hungrig. Damit passt er perfekt in unser aktuelles Anforderungsprofil. Dass er zudem ein Center ist, macht es für uns noch besser und erfreulicher. Adam hat großes Potenzial, das wir gemeinsam freilegen wollen, um seine PS auch auf die Straße zu bringen“, sagt Wohnbau Baskets-Coach Igor Krizanovic. Und Niklas Cox, Geschäftsführer der Wohnbau Baskets, ergänzt: „Wir haben uns die gesamte Zeit nach einem passenden Center für unser Team umgesehen. Den haben wir mit Adam gefunden. Wir freuen uns sehr, dass er den Weg zu uns gefunden hat – und unseren Weg mit uns gemeinsam gehen möchte.“


Der Kader der ETB Wohnbau Baskets für die Saison 2017/18 in der 2. Basketball-Bundesliga ProB: Dilhan Durant, Till Hornscheidt, Montrael Scott, Yannik Tauch, Tim van der Velde, Nikola Gaurina, Philipp von Quenaudon, Jacob Albrecht, Finn Fleute, Nick Tufegdzich, Eric Curth, Patrick Liebert, Kelvin Okundaye, Adam Touray

Facebook News

12.11. 12:48 lokalsportessen.de

Trotz starker Aufholjagd unterliegt die SG Überruhr in der Handball-Oberliga dem Tabellennachbarn aus Langenfeld mit 20:21 (9:12).

Facebook

12.11. 12:04 lokalsportessen.de

Der Rollstuhlbasketball-Zweitligist Hot Rolling Bears Essen ist in der ersten Hauptrunde des DRS-Pokals gegen den Erstligisten Hannover United mit 39:77 (14:18, 5:21, 15:16, 5:22) ausgeschieden und kann sich nun voll und ganz auf die Punktspiele in der 2. Liga konzentrieren.

Facebook

12.11. 11:37 lokalsportessen.de

Die Essener Röhnradturner (v.l.n.r. Ida Glingener, Finja Süßelbeck, Tami Süßelbeck, Lisa Rohdeder) von der SG Heisingen haben bei den Deutschen Vereins-Mannschaftsmeisterschaften den vierten Platz belegt. Die Meisterschaften sind jedes Jahr ein ganz besonderes Event. In dem ansonsten eher als „Einzelkämpfersportart“ ausgelegten Rhönradsport müssen die Turner hier gemeinsam antreten und ihre beste Leistung für das Team abrufen. Der „Team-Spirit“ bestimmt den Erfolg.

Facebook

12.11. 09:53 lokalsportessen.de

Mit einem klaren und überzeugend herausgespielten 82:62 Erfolg über den SC Rist-Wedel belohnte sich das Team der Baskets endlich auch selber mit einem Sieg nach einem guten Spiel. Hatte man in den letzten Spielen immer wieder Schwächephasen gezeigt, so konnte man diesmal von einer durchweg konzentrierten und fokussierten Leistung reden.

Facebook

12.11. 09:42 lokalsportessen.de

Der TC Freisenbruch scheint in dieser Saison zu Hause nicht zu schlagen zu sein. Der SV Leithe dagegegen entpuppt sich als ärgster Verfolger des SC Werden-Heidhausen, die drehen allerdings weiter an der Spitze ihre Kreise.

Facebook

11.11. 19:49 lokalsportessen.de

Der Tabellenführer von Adler Frintrop hat die zweite Niederlage hintereinander kassiert. Die Verfolger aus Mintard und Kupferdreh holen Punkte und schließen zum Spitzenreiter auf

Facebook