Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Irini Ioannidou-Lokal Sport Essen M. Gehrmann

27.03. SGS reist nach Jena

Die Fußballerinnen der SGS Essen spielen am kommenden Sonntag gegen den FF USV Jena. Das Spiel gegen den Tabellenletzten der Frauenfußball Bundesliga wird um 14 Uhr im Ernst-Abbe Sportfeld in Jena angepfiffen.

Die Bilanz beider Mannschaft in den spielen gegeneinander ist relativ ausgeglichen. Fünf SGS-Siegen stehen sechs Remis und acht Niederlagen gegenüber. Mittlerweile steht der USV mit der zweitschlechtesten Abwehr der Liga auf dem letzten Tabellenplatz (fünf Punkte) und wird gegen die SGS alles geben, um im Abstiegskampf einen Befreiungsschlag landen zu können. SGS-Cheftrainer Daniel Kraus muss weiterhin auf Ramona Petzelberger, Alida Dzaltur sowie Jil Strüngmann verzichten. Kirsten Nesse und Nina Brüggemann befinden sich weiter im Mannschaftstraining.

SGS-Cheftrainer Daniel Kraus: „Natürlich freue ich mich besonders auf die Rückkehr nach Jena am kommenden Sonntag. Ich habe den Großteil meines Lebens in der Stadt verbracht und dort weiterhin viele Freunde. Für das Spiel am Sonntag spielt all das aber keine Rolle. Wir treffen mit dem FF USV Jena auf ein Team, das tief im Abstiegskampf steckt und mit körperbetonter Spielweise um jeden Punkt kämpft. Wir haben aber zuletzt auch gegen den SC Sand bewiesen, dass wir dagegenhalten können und konsequent unser Spiel spielen.“

 

SGS-Spielerin Nicole Anyomi: „Am Sonntag geht es für uns gegen Jena. In der Tabelle steht die Mannschaft des USV zwar deutlich hinter uns, doch es wird kein leichtes Spiel, sondern eine läuferisch intensive und körperbetonte Begegnung. Wir müssen konzentriert zur Sache gehen und auch gegen Jena an die Leistungen der vergangenen Partien anknüpfen. Wir fahren dorthin, um uns die nächsten drei Punkte zu holen und werden hierfür alles geben!“ 

Facebook News

03.12. 18:08 lokalsportessen.de

In der 2. Rollstuhlbasketball-Bundesliga haben die Hot Rolling Bears Essen am kommenden Wochenende einen dicken Brocken vor der Brust. Die Bären reisen als Tabellenzweiter zum Spitzenreiter nach Rahden.

Facebook

03.12. 17:57 lokalsportessen.de

Acht Sekunden vor Schluss steht es 22:22 - und die SG Überruhr bekommt einen Strafwurf zugesprochen. Das die Mannschaft von Trainer Sebastian Vogel dann noch verliert, ist kaum zu glauben, aber wahr.

Facebook

02.12. 18:41 lokalsportessen.de

Der SC Werden-Heidhausen hat seine Herbstmeisterschaft, die schon länger feststeht, mit einem Kantersieg gegen Fortuna Bredeney untermauert. Teutonia Überruhr und der SV Isinger lieferten sich einen echten Schlagabtausch. Der SV Leithe dagegen unterlag im Spitzenspiel dem FSV Kettwig und der TC Freisenbruch behält zu Hause seine weiße Weste.

Facebook

02.12. 18:38 lokalsportessen.de

Die Adler aus Frintrop haben jetzt bereits zum vierten Mal in Folge Federn gelassen und stürzen vom Tabellengipfel auf Platz vier ab. Mintard lässt bei der Reserve von Schonnebeck nichts anbrennen und klettert auf Platz zwei, gefolgt von der SG Kupferdreh-Byfang.

Facebook

21.11. 16:13 lokalsportessen.de

Trotz starker Moral und einer guten Deckung gelingt der SG Überruhr erneut kein Punktgewinn. Mit 20:24 (9:12) unterliegen die Essener dem Spitzenteam aus Solingen.

Facebook

21.11. 16:06 lokalsportessen.de

In der 2. Rollstuhlbasketball-Bundesliga haben die Hot Rolling Bears Essen ihr Spiel bei Hannover United mit 51:43 (14:10, 15:11, 4:13, 18:9) gewonnen und verbleiben weiter ungeschlagen auf Platz 2 in der Tabelle.

Facebook