Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 SVL-Trainer Stefan Laux sah eine starke Offensivleistung seiner Elf-Lokal Sport Essen Andy Wehmöller

11.09. Kein Sieger im Spitzenspiel

Es war das Topspiel am heutigen Spieltag. Der SC Werden-Heidhausen empfing die SG Kupferdreh-Byfang. Um an Kupferdreh vorbei zu ziehen musste der SCWH gewinnen, am Ende blieb es aber bei einer mauen Nullnummer. Somit büßt die SG Kupferdreh-Byfang den zweiten Tabellenplatz vorerst ein.

Nutznießer dieses Unentschiedens ist der SuS Niederbonsfeld, der gegen die Sportfreunde 07 einen ungefährdeten 4:0 Sieg einfuhr. Philipp Lindemann steuerte zwei Treffer zu Gunsten des SuS bei.

Fortuna Bredeney und der SV Leithe trennten sich mit 4:4. Beide Mannschaften warfen alles in die Waagschale und kämpften mit offenen Visier. Wolfgang Dymala für Fortuna und Stanislav Danilov für Leithe trafen jeweils dreifach.

Der FC Kray II hat den TC Freisenbruch mit einem 6:1 im Gepäck wieder nach Hause geschickt. Die Freisenbrucher kamen überhaupt nicht in Spiel und liefen fast nur hinterher. Da half es auch nichts das die TCF-Community mit Andy Wehmöller einen erfahrenen Mann ins Tor wählten. Der Ehrentreffer für die Freisenbrucher gelang Jörn Parakenings.

Noch schlimmer als Freisenbruch hat es den SV Burgaltendorf II erwischt. Gegen den SV Preußen Eiberg gab es eine 1:7 Klatsche. Jan Baumann (30.) brachte den SVB II zwar in Führung, aber danach drehte der SVP auf und aus dem Rückstand konnte noch vor der Pause eine 1:2 Führung gemacht werden. Im zweiten Durchgang fand der SV Burgaltendorf II dann kein Mittel mehr um die gute Offensive der Eiberger zu stoppen.

Der Heisinger SV bleibt auch gegen die Sportfreunde Niederwenigern II ohne Gegentreffer. Mit 2:0 verließen die Heisinger den Platz als Sieger und sind damit der Tabellenführer in der Kreisliga.

Ein gutes Fußballspiel bekamen die Zuschauer zwischen dem FSV Kettwig und DJK Blau-Weiß Mintard II zu sehen, mit dem glücklicheren Ende für den FSV. Der FSV führte bereits mit 3:0, als die Mintarder Mitte der zweiten Halbzeit wieder zurück ins Spiel fanden und auf 3:2 heran kamen. Das es dabei blieb lag auch an FSV-Keeper Heintschel von Heinegg, der seine Mannschaft mit tollen Paraden vor dem unentschieden bewahrte.

Facebook News

03.12. 18:08 lokalsportessen.de

In der 2. Rollstuhlbasketball-Bundesliga haben die Hot Rolling Bears Essen am kommenden Wochenende einen dicken Brocken vor der Brust. Die Bären reisen als Tabellenzweiter zum Spitzenreiter nach Rahden.

Facebook

03.12. 17:57 lokalsportessen.de

Acht Sekunden vor Schluss steht es 22:22 - und die SG Überruhr bekommt einen Strafwurf zugesprochen. Das die Mannschaft von Trainer Sebastian Vogel dann noch verliert, ist kaum zu glauben, aber wahr.

Facebook

02.12. 18:41 lokalsportessen.de

Der SC Werden-Heidhausen hat seine Herbstmeisterschaft, die schon länger feststeht, mit einem Kantersieg gegen Fortuna Bredeney untermauert. Teutonia Überruhr und der SV Isinger lieferten sich einen echten Schlagabtausch. Der SV Leithe dagegen unterlag im Spitzenspiel dem FSV Kettwig und der TC Freisenbruch behält zu Hause seine weiße Weste.

Facebook

02.12. 18:38 lokalsportessen.de

Die Adler aus Frintrop haben jetzt bereits zum vierten Mal in Folge Federn gelassen und stürzen vom Tabellengipfel auf Platz vier ab. Mintard lässt bei der Reserve von Schonnebeck nichts anbrennen und klettert auf Platz zwei, gefolgt von der SG Kupferdreh-Byfang.

Facebook

21.11. 16:13 lokalsportessen.de

Trotz starker Moral und einer guten Deckung gelingt der SG Überruhr erneut kein Punktgewinn. Mit 20:24 (9:12) unterliegen die Essener dem Spitzenteam aus Solingen.

Facebook

21.11. 16:06 lokalsportessen.de

In der 2. Rollstuhlbasketball-Bundesliga haben die Hot Rolling Bears Essen ihr Spiel bei Hannover United mit 51:43 (14:10, 15:11, 4:13, 18:9) gewonnen und verbleiben weiter ungeschlagen auf Platz 2 in der Tabelle.

Facebook