Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Lokalsport-Essen Kreisliga-Lokal Sport Essen SL

25.02. Punkteteilung für Isinger zu wenig - Werden weiter Spitze

Der SC Werden-Heidhausen dreht an der Tabellenspitze weiter einsam seine Runden, währendessen stellt sich im Abstiegskampf eine deutliche Tendenz heraus. Die beiden Absteiger scheinen schon so gut wie festzustehene und auch auf dem Abstiegsrelegtionsplatz gibt es eine deutliche Tendenz, aber der DJK TuS Holsterhausen ist noch in Schlagdistanz zum sicheren Ufer.

SV Isinger – Sportfreunde 07 1 : 1 (0:1)
Im Kellerduell mit den Sportfreunden 07 hatte der SV Isinger die Möglichkeit auf den ersten Nichtabstiegsplatz zu verkürzen, letzlich sprang aber nur ein 1:1 heraus. Rui Ferreira Marques nutze den einzigen Höhepunkt im ersten Durchgang zum 0:1 für die Sportfreunde in der 26. Minute. Im zweiten Durchgang war der SVI deutlich offensiver, brachte aber kaum Torchancen zu Stande. Lediglich der Treffer zum 1:1 Ausgleich durch Dennis Wehmeier (52.) ließ die Hoffnung aufkeimen, doch noch einen Dreier einzufahren, am Ende blieb es aber bei der Punkteteilung. Dadurch belegen die Sportfreunde weiterhin Rang 12, während der SV Isinger Rang 14 belegt.

SV Burgaltendorf II – FSV Kettwig 0 : 4 (0:2)
Eine deutliche Angelegenheit war die Partie zwischen dem SV Burgaltendorf II und dem FSV Kettwig. Der FSV war von Beginn an die bestimmende Mannschaft und siegte souverän mit 0:4. Das ausgegebene Ziel, der Aufstieg, liegt für den FSV dennoch in weite Ferne, da der Rückstand auf Platz 1 bereits 11 Zähler beträgt, bei einem Spiel weniger.

DJK TuS Holsterhausen – DJK Blau-Weiß Mintard II 6 : 2 (1:1)
Abstiegskampf pur gab es an der Pelmanstraße zu sehen. Im ersten Durchgang gestaltete sich ein Spiel auf Augenhöhe wobei der TuS ein leichtes Chancenplus hatte. Die Führung der Mülheimer durch Christoph Hellbusch (11.) konnten die Holsterhausener durch Philipp Henneken (27.) egalisieren. Im zweiten Durchgang zeigten sich die Holsterhausener dann deutlich agieler und ein bestens aufgelegter Hannes Vester erzielte innerhalb von 11 Minuten einen lupenreinen Hattrick. Dadurch führte der TuS deutlich mit 4:1. Der zweite Treffer von Christoph Hellbusch (73.) war nur ein kurzes Strohfeuer der Mintarder, da nur drei Minuten später ein Mülheimer mit Gelb-Rot vom Platz gestellt wurde. Ein Doppelschlag in der 80. und 83. Minute brachte dann die Entscheidung.

TC Freisenbruch – SuS Niederbonsfeld 4 : 1 (1:1)
Der TC Freisenbruch wahrt zu Hause weiter seine weiße Weste. Bereits in der 6. Spielminute brachte Falk Bachmann den SuS, nach einem Fehler in der Defensive und schlechtem Stellungsspiel vom TCF-Keeper Haissam Issa, durch einen Lupfer in Führung. Der TC wirkte im ersten Durchgang verunsichert, aber die Hattinger bestraften die Fehler die die Freisenbrucher in der Folge machten nicht. So konnte Maurice Peus (43.) kurz vor der Pause zum 1:1 einschieben. Im zweiten Durchgang dominierten die Freisenbrucher das Spiel und profitierten von zwei Torwartfehler von SuS-Keeper Nico Strathmann, zu dem bekamen die Freisenbrucher einen Strafstoß den Marvin Schadhof sicher verwandelte. Am Ende ein deutlicher und zudem verdienter 4:1 Erfolg für den TC Freisenbruch, der damit bis auf zwei Punkte an den SuS Niederbonsfeld heranrückt.

FC Kray II – SV Leithe 1 : 4 (1:1)
Die Reserve des FC hat gegen den SV Leithe eine herbe 1:4 Pleite kassiert. Begünstigt wurde das ganze dadurch das ein Spieler des FC Kray II in der 43. Minute die Rote Karte sah. Auf Seiten des SV Leithe gelang Stanislav Danilov ein Doppelpack.

SuS Haarzopf – SV Teutonia Überruhr 6 : 1 (3:0)
Der SuS Haarzopf hat durch einen 6:1 Kantersieg gegen Teutonia Überruhr den zweiten Tabellenplatz behauptet. Zu keinem Zeitpunkt ließ der SuS zweifel daran aufkommen, wer den Platz heute als Sieger verlässt. Teutonia Überruhr blieb lediglich der Ehrentreffer durch Markus Mencel in der 84. Minute. Heiko Maek traf für den SuS doppelt.

SC Werden-Heidhausen – SF Niederwenigern II 3 : 1 (2:0)
Dank einer starken ersten Halbzeit hat der SC Werden-Heidhausen die nächsten drei Punkte eingefahren und damit einen großen Schritt in Richtung Bezirksliga gemacht. Die Werdener haben bereits 10 Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten SuS Haarzopf.

Essener SG – Fortuna Bredeney 4 : 1 (2:0)
Durch einen deutlichen 4:0 Erfolg kann sich die Essener SG ins Mittelfeld der Liga absetzten und hat nun drei Punkte Vorsprung auf den Abstiegsrelegationsplatz. Auffällihgster Akteuer auf Seiten der ESG war Mounir Till Asrih der gegen Fortuna Bredeney doppelt traf. Durch die Niederlage dürfte der Abstieg für die Fortuna kaum noch zu verhindern sein, der Abstang auf den Abstiegsrelegationsplatz beträgt bereits 10 Zähler und zum rettenden Ufer 14 Zähler.

 

Facebook News

03.09. 12:35 lokalsportessen.de

Um den Spielrhythmus während der Länderspielpause beizubehalten, hat die SGS Essen in der vergangenen Woche gegen Arminia Bielefeld aus der 2. Bundesliga gespielt. Mit dabei war auch wieder Annalena Breitenbach, die seit einem Jahr verletzungsbeding pausieren musste. Das Testspiel gewannen die Essenerinnen mit eins zu null.

Facebook

03.09. 12:10 lokalsportessen.de

Felix Herzenbruch läuft in der aktuellen Saison nicht mehr für Rot-Weiss Essen auf. Der Außenverteidiger wechselt für den Rest der Spielzeit zu Rot- Weiß Oberhausen und kehrt zur kommenden Saison wieder an die Hafenstraße zurück.

Facebook

02.09. 10:04 lokalsportessen.de

Die Frohnhauser Löwen sonnen sich weiter an der Tabellenspitze. Das Team von Trainer Issam Said hat auch das fünfte Spiel der laufenden Saison gewonnen und geht weiter mit blütenweißer Weste durch die Saison. Der ESC Rellinghausen spielt unentschieden, Steele und Burgaltendorf verlieren.

Facebook

02.09. 08:49 lokalsportessen.de

Gegen gut eingestellte Gastgeber vom TB Wülfrath gelang der SG Überruhr ein hauchdünner 22:21 (9:12)-Erfolg. Damit ist aber der Einzug ins Viertelfinale des Verbandspokals gesichert.

Facebook

01.09. 18:36 lokalsportessen.de

Die Vorfreude auf das erste Heimspiel der Saison wurde durch die Nachricht vom Tod des früheren TUSEM-Spielers Stefan Hecker getrübt. Als die Nachricht in der Sporthalle „Am Hallo“ verkündet wurde, herrschte bei vielen Vereinsmitgliedern und Fans tiefe Trauer. Trotzdem schaffte es das Team von TUSEM-Trainer Jaron Siewert, sich auf das Spiel zu konzentrieren und einen sicheren 35:22 Sieg einzufahren.

Facebook

01.09. 18:14 lokalsportessen.de

Rot-Weiss Essen setzt seine Erfolgsserie fort und schlägt den Reviernachbarn aus Oberhausen mit drei zu null. Zum Derby kamen knapp 10.000 Zuschauer, gut die Hälfte davon reiste aus Essen an.

Facebook