Werbung

Werben bei LokalSport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Lokalsport-Essen Fussball-Lokal Sport Essen SL

01.12. FC Kray empfängt SV Hönnepel-Niedermörmter

Am kommenden Sonntag - 15:00 Uhr - steht für die FC Kray-Wild Boys das vorletzte Heimspiel des Jahres 2017 an. In der heimischen KrayArena - powered by Stölting Service Group trifft das Team um Torwart Marius Delker auf den aktuellen Tabellensiebzehnten der Landesliga-Niederrhein.

In den vergangenen Jahren trafen beide Vereine mehrfach aufeinander; in der verganenen Oberligasaison, konnte der FC Kray beide Spiele für sich entscheiden, doch am Ende stiegen beide Mannschaften ab und treffen nun in der 6. Liga erneut aufeinander. Der Gast mit "Kult-Trainer" Georg "Schorsch" Mewes startete mit dem Ziel in die Saison, zuersteinmal in der neuen Klasse anzukommen und dann mittelfristig wieder den Weg zurück in die Oberliga zu finden. Doch auch bedingt durch ein enormes Verletzungspech (zeitweise fehlten dem SV bis zu acht Stammkräfte) finden sich die Bullen mittlerweile auf dem vorletzten Platz der Liga wieder. Erschwerend hinzu kam eine schwere Erkrankung von Trainer Mewes, der nach zweimonatiger schwerer Krankheit, sehr zur Freude aller, nun wieder seit kurzem an der Linie steht.

Doch ungeachtet der aktuellen Tabellenposition wird der FCK den kommenden Gegner nicht unterschätzen und erneut alles daran setzen, einen weiteren 3er feiern zu können.

Hierbei geht daa Team personell mittlerweile sprichwörtlich "auf dem Zahnfleisch". Neben dem mittlerweile zum ersten mal operierten Niklas Rieker, bei dem in einigen Wochen noch ein zweiter Eingriff am lädierten Knie folgen wird, fehlt Mohamed Allie mit einem Schienbeinbruch; Andrè Söllenböhmer fehlt nach seiner langen Verletzungspause ebenso noch, wie die rotgesperrten Maurice Tavio Y Huete und Yassine Bouchama. Hinzu gesellen sich Julian Bumbullies und Nico Blaszak, der sich im Pokalspiel gegen Vogelheim eine Muskelverletzung zuzog. Ob Ilias Elouriachi und Celil Kuzu, bei dem die alte Verletzung erneut Probleme bereitet, werden auflaufen können, entscheidet sich kurzfristig.

"Wir wollen und werden mit unserem letzten Aufgebot alles in die Waagschale werfen, um mit einem weiteren Saisonsieg weiter oben dran zu bleiben", so Trainer Muhamme Isiktas vor dem Spiel gegen Hö-Nie. "Es wird sicher kein einfaches Spiel, denn Hö-Nie steht aufgrund der Tabellensituation mit dem Rücken zur Wand und wird sicher alles versuchen uns ein Bein zu stellen."

Facebook News

01.12. 11:32 lokalsportessen.de
lokalsportessen.de hat einen Link geteilt.

Facebook

01.12. 11:27 lokalsportessen.de
lokalsportessen.de hat einen Link geteilt.

Facebook

01.12. 11:22 lokalsportessen.de
lokalsportessen.de hat einen Link geteilt.

Facebook

01.12. 10:37 lokalsportessen.de
lokalsportessen.de hat einen Link geteilt.

Facebook

01.12. 10:30 lokalsportessen.de
lokalsportessen.de hat einen Link geteilt.

Facebook

01.12. 10:25 lokalsportessen.de
lokalsportessen.de hat einen Link geteilt.

Facebook