Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Etb logo-Lokal Sport Essen SL

03.11. Englische Woche endet mit Heimspiel

Am kommenden Sonntag gibt es zum Abschluss der englischen Woche noch ein Heimspiel für die Schwarz-Weißen. Nach dem 1:1 gegen den VfR Fischeln, hofft die Mannschaft von ETB-Coach Manfred Wölpper wieder in die Erfolgsspur zurückzufinden. Gegner am Uhlenkrug ist das Team von TuRU Düsseldorf. Die Partie wird um 14.30 Uhr angepfiffen.

Die Düsseldorfer galten viele Jahre als Angstgegner der Schwarz-Weißen, ehe der ETB in der letzten Saison endlich mal wieder ein Spiel gegen TuRU gewinnen konnte. In der Landeshauptstadt setzten sich die Essener mit 2:1 im Stadion an der Feuerbachstraße durch. Trainiert wurden die Gäste der Schwarz-Weißen seit Beginn dieser Saison von Dennis Brinkmann, der aber in der letzten Woche bei den Düsseldorfern entlassen wurde. Gecoacht wird die TuRU zurzeit von Interimstrainer Joe Knochen, der bisher die A-Jugend betreute. Am Uhlenkrug hat der ETB seit fünf Partien nicht mehr gegen die Düsseldorfer gewonnen, will aber diesmal von seiner neu gewonnenen Heimstärke profitieren. TuRU und der ETB Schwarz-Weiß gehören zur erweiterten Spitzengruppe der Oberliga Niederrhein, sodass ein spannendes Spiel am Uhlenkrug zu erwarten ist.

ETB-Linienchef Manni Wölpper zur Aufgabe am Sonntag: „Mit TuRU Düsseldorf erwartet uns eine unangenehme Mannschaft. Sie stehen sehr kompakt und diszipliniert, und haben sehr gute Spieler in ihren Reihen. Mit einem Heimsieg könnten wir aber an ihnen vorbeiziehen. Wir haben die letzte Partie ganz ruhig analysiert und ich hoffe, dass die Aussprache gefruchtet hat. Wir werden alles versuchen, um aus der Krise herauszukommen. Wir wollen unseren Heimnimbus wahren, aber es wird sicherlich ein schweres Spiel.“

Die Verletztenmisere der Schwarz-Weißen hält weiter an. Zu den bereits verletzten Spielern Damian Peterburs und Kevin Kehrmann gesellen sich jetzt auch noch ETB-Kapitän Sebastian Michalsky und Danny Walkenbach hinzu. Der Einsatz von Robin Fechner ist fraglich.

Facebook News

20.08. 08:59 lokalsportessen.de

Walking Football ist eine Variation des Fußballs, die immer mehr Verbreitung findet. Im Unterschied zum „normalen“ Fußball darf nur gegangen werden, Grätschen und Körperkontakt sind verboten und der Ball darf nur bis Hüfthöhe gespielt werden. Zum ersten Turnier am 24. August um 11 Uhr auf der Sportanlage vom TuS Holsterhausen haben sich 10 Mannschaften angemeldet.

Facebook

19.08. 18:00 lokalsportessen.de

Rot-Weiss Essen trifft in der 2. Runde des Niederrheinpokals auf Drittligist KFC Uerdingen. Dies ergab die Auslosung am vergangenen Donnerstag. Nun ist auch ein Termin für die Partie gefunden. Das Duell gegen die Krefelder findet am Freitag, den 6. September im Stadion Essen statt, Anstoß ist um 19.30 Uhr.

Facebook

19.08. 10:20 lokalsportessen.de

Der erste Tabellenführer heißt SV Leithe, die mit einem Kantersieg gegen Platznachbar Winfried Kray die Spitze erobern. Die Essener SG feierte ebenfalls einen Kantersieg gegen den FC Kray II und der TC Freisenbruch bleibt auch in der neuen Saison seiner Auswärtsschwäche treu.

Facebook

18.08. 17:18 lokalsportessen.de

ETB SW Essen hat auch das dritte Meisterschaftsspiel der neuen Saison gewonnen und steht mit sauberer Weste auf Rang zwei der Oberliga Niederrhein. Direkt dahinter steht mit der Spvg Schonnebeck das zweite Essener Oberligateam.

Facebook

18.08. 16:48 lokalsportessen.de

Der Landesliga Absteiger von BG Überruhr steht nach dem dritten Spieltag mit blütensauberer Weste auf dem ersten Tabellenplatz. Auf den weiteren Plätzen folgen mit dem TuSEM, dem SC Frintrop und dem Vogelheimer SV, drei weitere Essener Teams.

Facebook

16.08. 11:04 lokalsportessen.de

Zwei Spiele, zwei Siege und Spitzenreiter der Oberliga Niederrhein, besser hätte der Saisonstart für den Aufsteiger vom FC Kray nicht verlaufen können. Nun wartet im nächsten Auswärtsspiel der Mitaufsteiger vom TVD Velbert auf die Mannschaft von FC Trainer Philip Kruppe.

Facebook