Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Etb logo-Lokal Sport Essen SL

25.11. ETB-Nachwuchsspieler sorgt für Testspielsieg

Der ETB Schwarz-Weiß hat am Donnerstagabend ein erfolgreiches Testspiel beim Westfalenligisten TuS 05 Sinsen bestritten und nach einer starken Leistung in der zweiten Halbzeit verdient mit 3:2 (0:2) gewonnen. ETB-Keeper Johannes Focher gab sein Debüt im Tor der Schwarz-Weißen, war aber bei den beiden unhaltbaren Gegentoren ohne Chance.

Der ETB traf auf der Bezirkssportanlage Obersinsen auf einen starken Gegner, der durch sehr gutes und schnelles Umschaltspiel zu gefallen wusste. Im ersten Durchgang verloren die Schwarz-Weißen zweimal nach einem individuellen Fehler den Ball im Mittelfeld, die Gastgeber schalteten jeweils blitzschnell um und führten nach 45 Minuten mit 2:0, durch Treffer von Egon Kadrija (17.) und Hendrik Maass (41.). ETB-Coach Manfred Wölpper: „Zum Glück hatten wir heute endlich mal gute Bedingungen. Wir sind heute auf eine richtig starke Mannschaft getroffen, die in der ersten Halbzeit klasse gespielt hat.“

Nach dem Seitenwechsel war der ETB die überlegene Mannschaft und spielte nur noch auf ein Tor. In der 72. Spielminute wurde die Uhlenkrugelf zum ersten Mal für ihre gute Leistung belohnt, als Athanasios Tsourakis mit einem Schuss in die lange Ecke den 1:2-Anschlusstreffer erzielte. Vier Minuten später konnte Alessandro „Aki“ Tomasello das 2:2 erzielen, als er nach einer Ecke von Ömer Erdogan in die Maschen traf (76.). Praktisch mit dem Schlusspfiff sicherte sich der ETB den Sieg in der abwechslungsreichen Partie. Die Essener hatten in der zweiten Halbzeit Bünyamin Said - den Kapitän ihrer U19-Mannschaft – eingewechselt und der bedankte sich für das Vertrauen mit einem Traumtor in der Schlussminute, als er das runde Leder zum 3:2-Endstand in den Winkel schoss (90.).

„In der zweiten Halbzeit haben wir richtig aufgedreht und fast komplett durchgewechselt. Wir waren die bessere Elf auf dem Platz und haben im zweiten Durchgang verdient noch die Tore gemacht, auch wenn das 3:2 erst mit dem Schlusspfiff gefallen ist. Insgesamt war ich mit unserer Leistung sehr zufrieden. Die Jungs haben sich jetzt mal ein freies Wochenende verdient“, resümierte Manni Wölpper nach der Partie.


Tore: 1:0 Kadrija (17.), 2:0 Maass (41.), 2:1 Tsourakis (72.), 2:2 A. Tomasello (76.), 2:3 Said (90.)

Facebook News

14.10. 16:33 lokalsportessen.de

Der Tabellenführer von DJK/SF Katernberg bleibt weiter ungeschlagen. Die Verfolger von RuWa Dellwig und Schönebeck bleiben dem Spitzenreiter mit deutlichen Siegen weiter im Nacken..

Facebook

14.10. 15:53 lokalsportessen.de

Am 11. Spieltag der Bezirksliga Gruppe 6 bleibt Adler Union Frintrop weiter ungeschlagen. Der 3:2 Sieg beim TuSEM war der neunte Dreier der laufenden Saison. Weil alle Verfolger ihre Aufgaben ebenfalls mit Drei Punkten erledigten, bleibt es oben weiter spannend.

Facebook

14.10. 12:34 lokalsportessen.de

Die U17-Juniorinnen von der SGS Essen haben mit einem gelungen 4:0-Erfolg über Bayer Leverkusen, die Tabellenführung in der Juniorinnen-Bundesliga West/Südwest verteidigt.

Facebook

14.10. 12:19 lokalsportessen.de

Die ETB Wohnbau Baskets haben ihr Match gegen den Tabellenführer aus Iserlohn mit 79:87 verloren. Bis kurz vor dem Ende hielten Joe Hart (Foto li.) und seine Teamkollegen dagegen und hätten gegen das Spitzenteam der Liga sogar gewinnen können. So blieb der großartige Kampf der Baskets am Ende unbelohnt.

Facebook

14.10. 12:02 lokalsportessen.de

Der Handball-Zweitligist TUSEM Essen musste seine erste Heimniederlage in dieser Saison einstecken. In der Sporthalle „Am Hallo“ unterlag die Mannschaft von Trainer Jaron Siewert dem Wilhelmshavener HV knapp mit 28:29 (15:15).

Facebook

12.10. 20:18 lokalsportessen.de

Nachdem der ETB Schwarz-Weiß in der Meisterschaft wegen des Pokalspiels der SSVg Velbert am letzten Wochenende aussetzen musste, steht jetzt die schwere Hürde beim starken Aufsteiger TSV Meerbusch an.

Facebook