Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Lokalsport-Essen Fussball-Lokal Sport Essen SL

29.09. Gelingt dem ETB der zweite Auswärtssieg?

Am Sonntag reist das Team von ETB-Coach Manfred „Manni“ Wölpper zu einer schweren Auswärtspartie in die Landeshauptstadt. Dort treffen sie um 15 Uhr auf Gastgeber SC Düsseldorf-West, der seine Heimspiele auf dem „Sportplatz Schorlemerstraße“ (Schorlemerstraße 61, 40547 Düsseldorf) austrägt. Nach zwei Auswärtsniederlagen in Folge würden die Schwarz-Weißen dort natürlich gerne mal wieder einen Sieg in der Ferne einfahren.

Die Düsseldorfer spielen bisher eine gute Saison und liegen nur drei Punkte hinter dem ETB auf Platz sieben der Oberliga Niederrhein. Zuhause sind die Landesstädter noch ungeschlagen und haben bis jetzt zwei Siege und zwei Unentschieden auf dem heimischen Kunstrasenplatz erreichen können. Trainiert wird der SC von Ex-ETB-Spieler Marcus John, der bereits seine fünfte Saison als Chefcoach der Westler bestreitet und rund zehn Jahre lang als Spieler für die Schwarz-Weißen auflief. Der 43-Jährige übernahm die Düsseldorfer als Landesligist im Sommer 2013 und konnte zwei Jahre später mit ihnen den Aufstieg in die Oberliga feiern. Bisher trafen sie dort viermal auf den ETB. Zwischen den beiden Clubs ist die Bilanz ausgeglichen, da beide Teams jeweils zwei Spiele für sich entscheiden konnten. Ein besonderes Augenmerk muss die Essener Abwehr auf SC-Angreifer Simon Deuß legen, der in dieser Saison bereits fünf Tore für seine Mannschaft erzielt hat.

Manni Wölpper zum schweren Auswärtsspiel: „Am Sonntag wartet auf uns ein alter und sehr harter Kunstrasenplatz, der aber zum Glück ziemlich groß ist. Auf diesen alten Plätzen ist die Einstellung wichtiger, als die Aufstellung. Wir müssen grundsätzlich rausgehen und uns auf die Partie freuen, egal auf welchem Untergrund wir spielen. Uns erwartet ein sehr schweres Spiel, denn die Düsseldorfer sind ein unbequemer Gegner, der taktisch durch Marcus John gut ausgebildet ist. Mit Dennis Ordelheide und Simon Deuß haben sie sehr gefährliche Leute in ihren Reihen. Sie haben in dieser Saison auch schon wirklich gute Ergebnisse erzielt, und zum Beispiel mit 4:1 in Schonnebeck gewonnen.“

Verzichten muss die Uhlenkrug-Elf am Sonntag weiterhin auf ihren Sechser Robin Fechner und die beiden Abwehrspieler Maximilian Güll und Kwadwo Amoako.

Facebook News

15.04. 13:43 lokalsportessen.de

Die Hot Rolling Bears sind auch im zweiten Playoffspiel an den souverän spielenden Lahn-Dill Skywheelers gescheitert. Mit einer 34:60 (9:12, 12:17, 4:14, 11:17) Niederlage kehrten die Essener aus Frankfurt am Main zurück und verpassten damit den Aufstieg in die 1. Rollstuhlbasketball-Bundesliga (RBBL).

Facebook

15.04. 13:31 lokalsportessen.de

Werden-Heidhausen dreht das Spiel und dem SuS Haarzopf reicht eine starke Schlußphase. Die Sportfreunde 07 rutschen auf den Abstiegsrelegationsplatz ab.

Facebook

07.04. 17:51 lokalsportessen.de

Die U17 der SGS Essen hat gegen den SV Rengsdorf als Tabellenvorletzten der Juniorinnen-Bundesliga mit 2:0 gewonnen. Damit führen die Essenerinnen weiter die Gruppe West/Südwest an.

Facebook

07.04. 17:36 lokalsportessen.de

Die Reserve vom FSV Kettwig verliert vor heimischem Publikum gegen die zweite Mannschaft des FC Stoppenberg.

Facebook

07.04. 17:18 lokalsportessen.de

Die 8. Auflage des von den Schachfreunden Katernberg ausgerichteten Allbau-Schachturniers lockte sowohl die Essener Spitzenspieler als auch viele vereinslose Schüler in die Zeche Helene. Im Ziel hatten allerdings die erfahrenen Vereinsspieler die Nase vorn.

Facebook

07.04. 16:43 lokalsportessen.de

Kreisliga B Kettwig ll gegen Stoppenberg ll Alle Bilder wie immer auf lokalsportessen.de

Facebook