Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Lokalsport-Essen Handball-Lokal Sport Essen SL

13.04. Richard Wöss verlässt den TUSEM

Nach Ende der aktuellen Saison trennen sich die Wege von Richard Wöss und dem TUSEM. Der 31-jährige Rechtsaußen wird im Sommer in München einen neuen Lebensabschnitt beginnen. Die TUSEM-Verantwortlichen haben bereits einen Nachfolger für Richard Wöss verpflichtet. Wer der neue Spieler auf der Rechtsaußen-Position sein wird, soll in der kommenden Woche bekannt gegeben werden.

Damit endet nach dieser Saison die zweite Amtszeit von Richard Wöss als Spieler beim TUSEM. Bereits von 2009 bis 2011 war der sympathische Österreicher für die Mannschaft von der Margarethenhöhe aktiv. Nach seinen Stationen beim Bergischen HC, TuS N-Lübbecke und dem Handballclub Fivers Margareten kehrte “Richy“ im Februar 2017 nach Essen zurück. Mit seiner Erfahrung war er im TUSEM-Team während der Rückrunde der Saison 2016/17 mit 81 Toren in 19 Spielen ein wichtiger Faktor zum erfolgreichen Klassenerhalt. In der aktuellen Spielzeit hat Richard bislang 63 Treffer für den TUSEM erzielt. Aufgrund einer Sprunggelenksverletzung musste der gebürtige Wiener seit Anfang des Jahres pausieren. Am vergangenen Sonntag gab Richard beim 30:19-Heimsieg gegen VfL Eintracht Hagen sein Comeback auf dem Spielfeld.

Nach den nun noch verbleibenden neun Saisonspielen wird “Richy“ im Sommer zusammen mit seiner Familie nach München und damit etwas näher an seine Heimatstadt Wien ziehen. In der bayrischen Landeshauptstadt möchte Richard seine berufliche Karriere als Fitnesstrainer vorantreiben. Die Handballschuhe hängt der flinke Linkshänder allerdings noch nicht an den Nagel. Zurzeit befindet er sich mit einem Handballclub aus der Umgebung in Verhandlungen. Äußerst erfreulich ist zudem, dass Richards Sohn Tobi nach einem erfolgreichen Probetraining beim FC Bayern München angenommen wurde. Beim deutschen Fußball Rekordmeister wird der 11-Jährige ab der nächsten Saison im Tor stehen. „Ich bin dem TUSEM sehr dankbar für Alles. Ich habe hier eine sehr schöne Zeit und vor allem die Spiele in der Arena „am Hallo" vor den fantastischen Fans sind für mich jedes Mal ein Highlight. Natürlich werde ich bis zum Schluss mein Bestes geben und für den Verein, die Mannschaft sowie die Fans kämpfen, um noch so viele Punkte wie möglich zu sammeln“, sagt “Richy“ zu seinem Entschluss, den Verein zu verlassen. Herbert Stauber, Sportlicher Leiter des TUSEM: „Wir danken Richard für seinen großartigen Einsatz beim TUSEM und wünschen ihm alles Gute für die Zukunft. Er ist ein absoluter Musterprofi und hat der Mannschaft nicht nur in schwierigen Phasen mit seiner abgeklärten Art auf dem Spielfeld enorm weitergeholfen. Wir freuen uns auf die verbleibenden Spiele mit ihm auf der rechten Außenbahn. Beim letzten Saisonspiel wird er natürlich gebührend vor den heimischen Fans verabschiedet.“ 


 

Facebook News

18.06. 12:22 lokalsportessen.de

Ayodele Adetula läuft zukünftig für RWE auf. Der 21-jährige Linksaußen wechselt von der U23 von Eintracht Braunschweig in die Ruhrmetropole. Das Offensivtalent unterschrieb am heutigen Dienstag einen Vertrag bis Sommer 2021.

Facebook

17.06. 15:34 lokalsportessen.de

Der neue Mann im Kasten der Spvg Schonnebeck wechselt von der SSVg Velbert nach Essen. Der 24-Jährige spielte insgesamt sechs Spielzeiten in Velbert, fünf davon war er die Nummer eins im zwischen den Pfosten.

Facebook

17.06. 15:26 lokalsportessen.de

Der 11. Wohnbau Treppenlauf feierte am vergangenen Wochenende einen Tag der Rekorde. Im Ruhrturm an der Huttroper Straße gingen mit knapp 250 Läufern so viele Teilnehmer wie noch nie an den Start. Auf dem Programm standen Einzelwettbewerbe in den Kategorien Frauen, Männer und Schüler. Wer das Treppenhaus lieber im Team in Angriff nehmen wollte, hatte dazu im Staffelwettbewerb die Gelegenheit.

Facebook

05.06. 10:13 lokalsportessen.de

Der frühere HSV Trainer Christian Titz ist neuer Trainer beim Regionalligisten von Rot-Weiss Essen. Der gebürtige Mannheimer hat einen Vertrag bis Sommer 2021 unterschrieben.

Facebook

04.06. 13:38 lokalsportessen.de

Rot-Weiss Essen geht ohne Karsten Neitzel in die anstehende Regionalliga- Saison. Der 51-Jährige ist mit sofortiger Wirkung von seinem Amt als Chef- Trainer freigestellt. Das teilten die Verantwortlichen Neitzel am heutigen Dienstag in einem persönlichen Gespräch mit.

Facebook

04.06. 08:48 lokalsportessen.de

Die Essener Swingolfer vom 1. SGC Essen 2010 sind neuer Tabellenführer der Swingolf-Bundesliga. Nach dem Doppelspieltag am vergangenen Wochenende liegen die Essener Punktgleich, allerdings mit deutlich weniger Schlägen, mit dem bisherigen Spitzenreiter vom SGC Westenholz auf Platz eins.

Facebook