Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Symbolbild SGÜ-Lokal Sport Essen SL

12.10. SGÜ zu Gast beim TV Lobberich

Der Verbandsliga-Aufsteiger aus Lobberich haben einen Lauf. Die letzten drei Spiele konnte der TVL gewinnen, dort muss die SG Überruhr am kommenden Sonntagmorgen um 11:45 Uhr (An den Sportplätzen 2, 41334 Nettetal (Lobberich)) antreten. Lobberich ist derzeit Tabellenvierter, die SG Überruhr auf dem ersten Abstiegsplatz. 

Es ist noch früh in der Saison, doch für die Handballer der SGÜ geht es schon um einiges - sie wollen den Anschluss an das Tabellenmittelfeld nicht verlieren. Ein Sieg soll her, auch wenn die Anwurfzeit am Sonntagmorgen den Essenern nicht unbedingt in die Karten spielt. Viel mehr Kopfzerbrechen bereitet den Sympathisanten der SG Überruhr der aktuelle Abwärtstrend, der klar erkennbar ist. Die letzten vier Spiele wurden allesamt verloren. Gegen diese Serie werden sich die Jungs von der Ruhrhalbinsel mit aller Macht zur Wehr setzen.

"Wir wollen endlich wieder das zeigen, was wir uns vornehmen. Wir hatten eine intensive Fehleranalyse in der Woche", so Co-Trainer Tim Birkenstock, der hofft, dass das Team die Ansagen des Trainerteams umsetzt und wieder in die Erfolgsspur zurückkehrt.

Torhüter Jakob Skolik steht wieder zur Verfügung, auf Linkshänder Nikolai Gregory müssen Vogel/Birkenstock allerdings noch bis nach der Herbstpause verzichten.

Coach Sebastian Vogel reist mit Respekt an den Niederrhein: "Der TV hat den Schwung aus der Aufstiegssaison klar erkennbar mitgenommen. Nur gegen die Top-Teams aus Wuppertal und Remscheid gab es Niederlagen". Vogel, der vor allem den Auswärtssieg in Mönchengladbach hoch einschätzt, weiter: "Wir konzentrieren uns nur auf uns selbst. Das hat die Trainingswoche gezeigt und wir wollen unbedingt die zwei Punkte aus Lobberich entführen".

Coach Vogel will mit "einem positiven Gefühl in die Herbstpause gehen" und mit einer stabilen Defensive und mit einfachen Toren zum Erfolg kommen.

Für die Jungs von der Ruhrhalbinsel wäre ein Sieg nicht nur Balsam für die Seele, sondern auch mit Blick auf die Tabelle wichtig. Mit einem Sieg kann man die Abstiegsplätze verlassen und ruhigen Gewissens in die zweiwöchige Pause gehen.

Facebook News

18.06. 12:22 lokalsportessen.de

Ayodele Adetula läuft zukünftig für RWE auf. Der 21-jährige Linksaußen wechselt von der U23 von Eintracht Braunschweig in die Ruhrmetropole. Das Offensivtalent unterschrieb am heutigen Dienstag einen Vertrag bis Sommer 2021.

Facebook

17.06. 15:34 lokalsportessen.de

Der neue Mann im Kasten der Spvg Schonnebeck wechselt von der SSVg Velbert nach Essen. Der 24-Jährige spielte insgesamt sechs Spielzeiten in Velbert, fünf davon war er die Nummer eins im zwischen den Pfosten.

Facebook

17.06. 15:26 lokalsportessen.de

Der 11. Wohnbau Treppenlauf feierte am vergangenen Wochenende einen Tag der Rekorde. Im Ruhrturm an der Huttroper Straße gingen mit knapp 250 Läufern so viele Teilnehmer wie noch nie an den Start. Auf dem Programm standen Einzelwettbewerbe in den Kategorien Frauen, Männer und Schüler. Wer das Treppenhaus lieber im Team in Angriff nehmen wollte, hatte dazu im Staffelwettbewerb die Gelegenheit.

Facebook

05.06. 10:13 lokalsportessen.de

Der frühere HSV Trainer Christian Titz ist neuer Trainer beim Regionalligisten von Rot-Weiss Essen. Der gebürtige Mannheimer hat einen Vertrag bis Sommer 2021 unterschrieben.

Facebook

04.06. 13:38 lokalsportessen.de

Rot-Weiss Essen geht ohne Karsten Neitzel in die anstehende Regionalliga- Saison. Der 51-Jährige ist mit sofortiger Wirkung von seinem Amt als Chef- Trainer freigestellt. Das teilten die Verantwortlichen Neitzel am heutigen Dienstag in einem persönlichen Gespräch mit.

Facebook

04.06. 08:48 lokalsportessen.de

Die Essener Swingolfer vom 1. SGC Essen 2010 sind neuer Tabellenführer der Swingolf-Bundesliga. Nach dem Doppelspieltag am vergangenen Wochenende liegen die Essener Punktgleich, allerdings mit deutlich weniger Schlägen, mit dem bisherigen Spitzenreiter vom SGC Westenholz auf Platz eins.

Facebook