Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Wohnbau Moskitos Essen-Lokal Sport Essen SL

16.10. Hart erkämpfter Penaltysieg in Braunlage

Eigentlich war es für die Wohnbau Moskitos Zeit für den ersten Dreier der Saison. Selbstvertrauenauffüllen und endlich in die Saison kommen, das war das Ziel der Truppe von  Frank Gentges. Nach aktuellem Tabellenstand war es das Kellerduell der Liga und entsprechend nervös kamen die Moskitos im ersten Drittel an.

Den eigentlichen Plan machte Erik Pipp nach knapp fünf Minuten zunichte, er erzielte das 1:0 für die Falken und wieder mussten die Moskitos hinterherlaufen. Christoph Ziolkowski brachte die Gäste aus Essen in der 11. Spielminute wieder zurück ins Spiel. Insgesamt hatten die Wohnbau Moskitos im ersten Abschnitt mehr Chancen, doch mit dem Unentschieden ging es in die erste Pause. 

Abschnitt Zwei sollte turbulent werden. Kostryrev Führung Braunlage, 1:20 später Bires mit dem Ausgleich. Dann Herklotz in der 26. Spielminute mit der erneuten Harzer Führung. Dieses Mal hatte Julien Pelletier 69 Sekunden später die Antwort zum 3:3. Und weiter ging es, 28. Spielminute Schmid wieder mit der Falken Führung, Dennis Thielsch ließ die Führung nur drei Minuten bestehen.

Mit 4:4 ging es in den letzten Abschnitt und es sollte aus Essener Sicht ein Herzschlagfinale geben. Zwei Minuten und 12 Sekunden vor dem Ende wieder Schmid mit der Führung der Harzer Falken. Doch dieses Mal hatte Trainerfuchs Frank Gentges Glück, er nahm Sebastian Staudt vom Eis und Julien Pelletier machte mit seinem Treffer 16 Sekunden vor dem Ende Eishockey-Essen glücklich.

In der anschließenden Verlängerung gab es keine Tore, so dass beide Teams ins Penaltyschiessen mussten. Zunächst mussten die Moskitos wieder einem Rückstand hinterherlaufen, doch Julien Pelletier glich aus und besorgte auch noch den Siegtreffer zum ersten Moskitos Sieg der Saison.

Tore: 1:0 (4:54) Pipp (Kostyrev, Hendrikx) 1:1 (10:43) Ziolkowski (Fiedler, Ochmann) 2:1 (23:54) Kostyrev (Nijenhuis) 2:2 (25:14) Bires (Hartmann, Hildebrand) 3:2 (25:24) Herklotz (Pitsikoulis) 3:3 (26:33) Pelletier (DeCoste, Granz) 4:3 (27:31) Schmid (Hendrikx, Kostyrev, PP1) 4:4 (30:31) Thielsch (Pelletier, Granz) 5:4 (57:48) Schmid (Brückner) 5:5 (59:44) Pelletier (Pfänder, Thielsch) 5:6 (65:00) Pelletier (GWG; PS) – Strafen: Braunlage: 2 – Essen: 2 – Schiedsrichter: Posacki, Erol (Gläser, Felix – Rojko, Matej) – Zuschauer: 583

Facebook News

12.11. 12:48 lokalsportessen.de

Trotz starker Aufholjagd unterliegt die SG Überruhr in der Handball-Oberliga dem Tabellennachbarn aus Langenfeld mit 20:21 (9:12).

Facebook

12.11. 12:04 lokalsportessen.de

Der Rollstuhlbasketball-Zweitligist Hot Rolling Bears Essen ist in der ersten Hauptrunde des DRS-Pokals gegen den Erstligisten Hannover United mit 39:77 (14:18, 5:21, 15:16, 5:22) ausgeschieden und kann sich nun voll und ganz auf die Punktspiele in der 2. Liga konzentrieren.

Facebook

12.11. 11:37 lokalsportessen.de

Die Essener Röhnradturner (v.l.n.r. Ida Glingener, Finja Süßelbeck, Tami Süßelbeck, Lisa Rohdeder) von der SG Heisingen haben bei den Deutschen Vereins-Mannschaftsmeisterschaften den vierten Platz belegt. Die Meisterschaften sind jedes Jahr ein ganz besonderes Event. In dem ansonsten eher als „Einzelkämpfersportart“ ausgelegten Rhönradsport müssen die Turner hier gemeinsam antreten und ihre beste Leistung für das Team abrufen. Der „Team-Spirit“ bestimmt den Erfolg.

Facebook

12.11. 09:53 lokalsportessen.de

Mit einem klaren und überzeugend herausgespielten 82:62 Erfolg über den SC Rist-Wedel belohnte sich das Team der Baskets endlich auch selber mit einem Sieg nach einem guten Spiel. Hatte man in den letzten Spielen immer wieder Schwächephasen gezeigt, so konnte man diesmal von einer durchweg konzentrierten und fokussierten Leistung reden.

Facebook

12.11. 09:42 lokalsportessen.de

Der TC Freisenbruch scheint in dieser Saison zu Hause nicht zu schlagen zu sein. Der SV Leithe dagegegen entpuppt sich als ärgster Verfolger des SC Werden-Heidhausen, die drehen allerdings weiter an der Spitze ihre Kreise.

Facebook

11.11. 19:49 lokalsportessen.de

Der Tabellenführer von Adler Frintrop hat die zweite Niederlage hintereinander kassiert. Die Verfolger aus Mintard und Kupferdreh holen Punkte und schließen zum Spitzenreiter auf

Facebook