Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Wohnbau Moskitos Essen-Lokal Sport Essen SL

30.10. Moskitos siegen in Erfurt

Nun ist es dem Team von Frank Gentges doch gelungen eine kleine Serie zu starten. Mit dem 3:4 (0:2, 2:1, 1:1) Sieg bei den Black Dragons am Sonntagnachmittag fuhren die Wohnbau Moskitos den vierten Sieg in Folge ein.

Der erste Abschnitt begann etwas zäh, beide Teams beschnupperten sich zunächst und vor den Toren gab es nicht viel zu sehen. Erfurts Enrico Manske sorgte dann indirekt für die Führung der Wohnbau Moskitos, Julian Lautenschlager im Powerplay zum 0:1. Sieben Sekunden mussten der Erfurter Spieler Michel Maaßen noch in der Kühlbox sitzen, da legte Dominik Ochmann das 0:2 nach. Mit dieser Führung ging es in die erste Pause, doch Erfurt wurde nun stärker, versuchte Druck auf das Tor der Wohnbau Moskitos aufzubauen. Nach knapp der Hälfte des Spiels war es dann passiert, die Moskitos mussten den ersten Gegentreffer hinnehmen. Doch wieder brachte ein Powerplay den alten Abstand auf die Anzeigetafel. Kapitän Dennis Thielsch mit dem dritten Essener Treffer. Doppelte Überzahl bescherte den Dragons dann den erneuten Anschluss und mit diesem offenen Spielstand gingen beide Mannschaften in Pause Zwei.

Im letzten Drittel gab es noch zwei Treffer, für jedes Team einen. Zunächst durften die etwa 50 mitgereisten Fans der Essener jubeln, Andrej Bires traf zum 2:4. Doch Erfurt steckte nicht auf, versuchte immer wieder zurückzukommen. Knapp vier Minuten vor dem Ende eine Strafe gegen Dennis Thielsch, Erfurt nimmt auch noch den Torwart raus und Robin Sochan kann den erneuten Anschlusstreffer markieren. Bei diesem Spielstand bleibt es, obwohl Erfurt erneut alles auf eine Karte setzt.

Wohnbau Moskitos Cheftrainer Frank Gentges sagte in der Pressekonferenz: „Ich denke, wir haben ein sehr intensives Eishockeyspiel auf gutem Oberliga Niveau gesehen. Wir wussten, wenn wir hierherkommen, dass es schwer wird, wir sind personell auch nicht in der besten Verfassung. Wir sind glücklich über die Punkte. Wir waren zwei Tore vor, haben es uns dann wieder schwergemacht, durch ein paar dumme Strafen, die wir gezogen haben. Die Tore waren ja bis auf zwei alle in Überzahl, das sagt schon alles über das Spiel aus. 

Tore: 0:1 (11:48) Laurenschlager (Bires, Pfänder, PP1) 0:2 (18:29) Ochmann (Lautenschlager, Pfänder, PP1) 1:2 (28:57) Manske (Schüpping, Brink) 1:3 (31:44) Thielsch (Lascheit, Pelletier, PP1) 2:3 (37:33) Klein (Sochan, Maaßen, PP2) 2:4 (50:43) Bires (Fiedler, Lascheit) 3:4 (56:28) Sochan (Schümann, Maaßen, PP1) – Strafen: Erfurt: 14 – Essen: 12 – Schiedsrichter: Wentingmann, S. (Permt, H. – Zerbe, T.) – Zuschauer: 521

Und es geht Schlag auf Schlag weiter bei den Wohnbau Moskitos. Bereits am kommenden Dienstag gibt es das nächste Heimspiel am Essener Westbahnhof. Trotz, oder wegen des Feiertages wird das Spiel um 18:30 Uhr angepfiffen (Eishalle Essen-West), Gast werden die Hannover Indians sein. Wir erinnern uns, in der Vorbereitung auf die laufende Saison gab es bereits zwei Vergleiche mit den Indians, einen Sieg und eine Niederlage. In Hannover konnten die Wohnbau Moskitos mit 2:0 gewinnen, dafür ging das Heimspiel am Essener Westbahnhof mit 2:4 an die Gäste aus Hannover. Besondere Aufmerksamkeit der Essener Verteidigung gehört wohl Branislav Pohanka und Andreas Morczinietz. Beide sind in der internen Wertung ganz oben. Doch auch Tobias Schwab darf man nicht aus den Augen lassen, ebenso wie Pohanka hat er bereits sieben Treffer erzielt. Mit Igor Bacek und dem Defender Lasse Uusivirta haben die Indians dazu zwei Top Vorbereiter in ihren Reihen.

Facebook News

12.11. 12:48 lokalsportessen.de

Trotz starker Aufholjagd unterliegt die SG Überruhr in der Handball-Oberliga dem Tabellennachbarn aus Langenfeld mit 20:21 (9:12).

Facebook

12.11. 12:04 lokalsportessen.de

Der Rollstuhlbasketball-Zweitligist Hot Rolling Bears Essen ist in der ersten Hauptrunde des DRS-Pokals gegen den Erstligisten Hannover United mit 39:77 (14:18, 5:21, 15:16, 5:22) ausgeschieden und kann sich nun voll und ganz auf die Punktspiele in der 2. Liga konzentrieren.

Facebook

12.11. 11:37 lokalsportessen.de

Die Essener Röhnradturner (v.l.n.r. Ida Glingener, Finja Süßelbeck, Tami Süßelbeck, Lisa Rohdeder) von der SG Heisingen haben bei den Deutschen Vereins-Mannschaftsmeisterschaften den vierten Platz belegt. Die Meisterschaften sind jedes Jahr ein ganz besonderes Event. In dem ansonsten eher als „Einzelkämpfersportart“ ausgelegten Rhönradsport müssen die Turner hier gemeinsam antreten und ihre beste Leistung für das Team abrufen. Der „Team-Spirit“ bestimmt den Erfolg.

Facebook

12.11. 09:53 lokalsportessen.de

Mit einem klaren und überzeugend herausgespielten 82:62 Erfolg über den SC Rist-Wedel belohnte sich das Team der Baskets endlich auch selber mit einem Sieg nach einem guten Spiel. Hatte man in den letzten Spielen immer wieder Schwächephasen gezeigt, so konnte man diesmal von einer durchweg konzentrierten und fokussierten Leistung reden.

Facebook

12.11. 09:42 lokalsportessen.de

Der TC Freisenbruch scheint in dieser Saison zu Hause nicht zu schlagen zu sein. Der SV Leithe dagegegen entpuppt sich als ärgster Verfolger des SC Werden-Heidhausen, die drehen allerdings weiter an der Spitze ihre Kreise.

Facebook

11.11. 19:49 lokalsportessen.de

Der Tabellenführer von Adler Frintrop hat die zweite Niederlage hintereinander kassiert. Die Verfolger aus Mintard und Kupferdreh holen Punkte und schließen zum Spitzenreiter auf

Facebook