Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Frauenbundesliga Spielball 2017-Lokal Sport Essen SL

17.12. SGS startet in die Rückrunde

Am kommenden Sonntag starten die Frauen der SGS Essen in die Rückrunde der Frauen-Bundesliga. Zu Gast im Stadion Essen ist der amtierende deutsche Meister vom VFL Wolfsburg. Anstoß ist um 14 Uhr.

Damit wartet auf die SGS, wie schon zu Saisonbeginn, ein schwerer Gegner. Anfang September eröffneten beide Teams die aktuelle Spielzeit. Trotz engagierter Leistung verlor die SGS damals mit 0:3. 

Der VfL Wolfsburg steht aktuell auf Tabellenplatz zwei der Frauenfußballbundesliga. Mit 37 Toren stellen die Wölfinnen die beste Offensive der Liga und haben in dieser Saison bisher nur eine einzige Niederlage und ein Unentschieden hinnehmen müssen. In allen anderen Spielen hat der VFL bisher nur überzeugende Siege eingefahren, so  wie am vergangenen Wochenende beim 5:1 bei Werder Bremen.

Die SGS musste dagegen am letzten Spieltag eine 1:2 Niederlage gegen Turbine Potsdam hinnehmen. Besonders bitter, Elisa Senß zog sich dabei einen Schlüsselbeinbruch zu und wird damit länger ausfallen. 

Ein besonderes Spiel dürfte das Match gegen Wolfsburg für Lena Ostermeier werden, die am Sonntag ihren 100. Bundesligaeinsatz für die SGS Essen feiert. 

SGS-Cheftrainer Markus Högner vor dem Rückrundenauftakt: „Wir erwarten einen hochmotivierten Gegner. Wolfsburg muss jedes weitere Spiel gewinnen, um oben dranzubleiben. Unser Ziel ist es, uns gut zu präsentieren und die Partie möglichst lange offenzuhalten, um am Ende zu punkten.“ 

Die Bilanz der SGS gegen Wolfsburg Frauen-Bundesliga: 31 Spiele, davon sechs Essener Siege, fünf Unentschieden und 22 Niederlagen.