Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Lokalsport-Essen Kreisliga-Lokal Sport Essen SL

29.09. Schönebeck patzt – Verfolger aber auch

Seit Wochen warten die Verfolger von Tabellenführer SG Schönebeck auf einen Patzer, jetzt gab es ihn, aber die Verfolger patzten ebenfalls. So scheint die SG Schönebeck kaum noch aufzuhalten zu sein.

SV Leithe – SG Schönebeck 1:1 (0:0:)
Vom Papier her eigentlich eine klare Angelegenheit, aber der SV Leithe hielt mir viel Kampfgeist und Moral dagegen und wurde belohnt. Im ersten Durchgang hatte die SGS zwar ein Chancenplus, aber der SV Leithe hatte die deutlich besseren Chancen. In der 80. Minute traf Niklas Winter zum 1:0 für den SV Leithe und die Führung war mehr als überfällig. In der 87. Minute musste dann ein Leither Spieler mit Gelb/Rot vom Platz, aber bei der SGS lief an diesem Sonntag erstaunlich wenig zusammen. In der 90+1. Minute dann der Schock für den SV Leithe, als Pascal Eichholz den 1:1 Ausgleich erzielte. „Es war ein glücklicher Punktgewinn für uns heute, weil Leithe es gut gemacht hat und die besseren Chancen hatte. Von uns war es die mit Abstand schlechteste Saisonleistung und ein mehr als glücklicher Punktgewinn“, so Schönebecks Trainer Ulf Rippke nach dem Spiel.

VFL Sportfreunde 07 – SuS Haarzopf 1:1 (1:1)
Wieder einmal zeigte sich das der VFL es allen Mannschaften zu Hause schwer machen kann. Auch der SuS Haarzopf hatte mächtig Mühe und das obwohl Tim Strupat den SuS in der 20. Minute in Führung brachte. Aber Matthias Schuster gelang in der 32. Spielminute der Ausgleich. Zwar war der SuS Haarzopf danach die spielbestimmende Mannschaft, aber es gab kaum noch torgefährliche Szenen.

SV Burgaltendorf II – FSV Kettwig 3:6 (2:4)
Eigentlich ein souveräner Sieg für den FSV Kettwig, allerdings mit einer teilweise desolaten Defensivleistung. Bereits zur Halbzeit fürhte der FSV mit 4:2, wobei der vierte Treffer für den FSV Kettwig durch einen Strafstoß in der 42. Minute fiel. Im zweiten Durchgang erhöhten die Kettwiger zunächst auf 6:2, ehe Andre Klaus Kaiser das 3:6, in der 64. Minute erzielte.

DJK TUS Holsterhausen – TC Freisenbruch 3:1 (1:1)
Der TC Freisenbruch fand besser ins Spiel und hatte drei sehr gute Möglichkeiten, in den ersten vier Minuten, die aber kläglich vergeben wurde. Dem TuS dagegen gelang mit der ersten guten Chancen direkt das 1:0 durch Geoffrey Reich (5.) per Kopf. Collin Thomas gelang in der 10. Minute der bis dahin verdiente Ausgleich nach einer schönen Kombination. Aber wieso oft in den letzten Wochen wackelte die Defensive des TC Freisenbruch und auch Keeper Haisam Issa machte keine gute Figur. Im zweiten Durchgang hatte der TuS die Partie dann im Griff und gewann verdient mit 3:1

SF Niederwenigern II – FC Kray II 4:2 (2:1)
Der FC Kray II befindet sich in akuter Abstiegsgefahr und auch bei den Sportfreunden Niederwenigern II gab es nicht zählbares für die Krayer.

Spvg Schonnebeck II – SV Teutonia Überruhr 3:2 (0:1)
Zwar gelang Teutonia Überruhr die 0:1 Führung durch Antonio Minopoli in der 10. Minute, weitere Chancen blieben aber im ersten Durchgang Mangelware. Im zweiten Durchgang übernahmen die Schonnebecker das Spielgeschehen und gingen verdient mit 3:1 in Führung. Durch eine Unachtsamkeit in der Defensive gelang Marcel Schäfer zwar das 3:2 in der 77. Minute, der Ausgleich blieb den Teutonen aber verwehrt.

Essener SG – SuS Niederbonsfeld 1:3 (1:1)
Der SuS Niederbonsfeld hat drei wichtige Zähler eingefahren und dabei den psychologischen Vorteil ausgenutzt. Bis zur 44. Minute führte die ESG, aber Timo Kemper gelang kurz vor der Pause das 1:1 und kurz nach der Pause traf Daniel Lider (49.) zum 1:2. Durch die beiden Gegentreffer zum ungünstigen Zeitpunkt verlor die Essener SG den Faden und Falk Bachmann gelang in der 67. Minute das 1:3. Durch den Erfolg springt der SuS Niederbonsfeld auf Rang 8