Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Lokalsport-Essen Fussball-Lokal Sport Essen SL

29.09. Spitzentrio setzt sich ab

Während sich an der Spitze immer mehr ein Dreikampf herauskristallisiert, finden sich Mannschaften im Tabellenkeller wieder, die mit großen Erwartungen gestartet waren.

SV Leithe – FSV Kettwig 0:3 (0:1)
Es sind zwar erst fünf Spieltage gespielt, aber das der SV Leithe als Tabellenletzter dasteht, hat so keiner erwartet. Mit dem FSV gastierte am Sonntag eine Spitzenmannschaft in Leithe und die dominierte das Spiel. Ludwig Kofo Aseno (23.) brachte den FSV Kettwig mit 1:0 in Führung. Zwei weitere Treffer von Johannes Flatow (52./78.) besiegelten den Auswärtssieg der Kettwiger, die damit auf Platz eins springen.

SF Niederwenigern II – SG Schönebeck 2:5 (1:3)
Punktgleich mit dem FSV Kettwig ist die SG Schönebeck, die am Sonntag einen souveränen 5:2 Erfolg über die Reserve der Sportfreunde Niederwenigern einfuhren. Auffälligster Akteur bei der SGS war erneut Robin Barth, der seine Treffer Neun und Zehn erzielte.

AL-Arz Libanon – Teutonia Überruhr 3:2 (0:0)
Nach einer schwachen ersten Halbzeit entdeckten beide Mannschaften im zweiten Durchgang ihre Offensivqualitäten. Mike Fuchs (49.) und Ahmad Alizzo (58.) brachten Al-Arz mit 2:0 in Führung, aber Markus Mencel (62.) und Manuel Sandmann (65.) sorgten mit zwei schnellen Treffern für den Ausgleich. Allerdings hielt das Unentschieden keine Minute, da Ahmad Alizzo vom Anstoßpunkt weg das 3:2 erzielte und so die drei Punkte sicherte. Zwar hatten die Teutonen in der Folge noch die Chance auf den Ausgleich, der blieb ihnen aber verwehrt.

SuS Haarzopf – TC Freisenbruch 5:3 (1:1)
Trotz einer 3:1 Führung konnte der TC Freisenbruch keine Punkte aus Haarzopf mitnehmen. Das lag an einem desaströsen Abwehrverhalten und an individuellen Patzern. Vor allem das Fehlen von Abwehrchef Steve Feind und Marvin Schadhoff konnte nicht kompensiert werden.

SpVg Schonnebeck II – FC Kray II 3:1 (1:0)
Im Duell der Oberligareserven behielt die SpVg am Ende die Oberhand. Ein Eigentor vom Krayer Eljvir Ahmet (26.) brachte die Schonnebecker auf die Siegerstraße. Berhan Eren (54.) gelang zwar der kurzfristige Ausgleich für den FC Kray II, aber Dustin Suchna (74.) und Albert-George Vasile (88.) trafen zum Schonnebecker Sieg. Durch die Niederlage hängt der FC Kray II im Tabellenkeller fest, aber der Sprung ins gesicherte Mittelfeld ist nur zwei Punkte entfernt.

VFL Sportfreunde 07 – Essener SG 1:1 (1:0)
Mit etwas Glück hat die Essener SG einen Punkt von der Veronikastraße entführt. Fabian Spaetling (7.) brachte den VFL früh in Führung und in der Folge verlegten sich die Sportfreunde aufs Kontern. Dadurch war die ESG zwar Feldüberlegen, aber zunächst sprang nichts dabei heraus. Es dauert bis zur 73. Minute, da erzielte Paul Anton Renneberg den vielumjubelten Ausgleich.

SV Burgaltendorf II – SuS Niederbonsfeld 5:4 (3:1)
Beim SuS Niederbonsfeld läuft es ohne Andre Janura nicht rund. Ganze 18 Gegentreffer hagelte es schon in dieser Saison und eine Rückkehr von Abwehrspieler Janura scheint eher unwahrscheinlich. Auch gegen den SV Burgaltendorf II lag der SuS zwischenzeitlich mit 5:1 zurück. Zwar kämpften sich die Hattinger tapfer ins Spiel zurück, aber die Führung war dem SVB II nicht mehr zu nehmen. Mit nur drei Punkten aus fünf Spielen, haben die Ambitionen des SuS Niederbonsfeld einen herben Dämpfer erhalten.