Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Nummer 7 profil-Lokal Sport Essen SL

21.10. Torfestival am Uhlenkrug

Der ETB Schwarz-Weiß Essen gewann gegen die Sportfreunde Baumberg vor heimischem Publikum mit 5:2.

Die 150 Zuschauer mussten ihr Kommen auf gar keinen Fall bereuen, sofern sie Anhänger der Schwarz-Weißen waren, denn sie sahen eine äußerst spektakuläre Partie am altehrwürdigen Uhlenkrug. Am Ende hieß es 5:2 (3:0) für den gastgebenden ETB Schwarz-Weiß Essen im Spiel der Oberliga Niederrhein gegen die Sportfreunde Baumberg. Dadurch sammelte die Elf von ETB-Coach Ralf vom Dorp sieben Zähler aus den letzten drei Partien und scheint gut gerüstet zu sein für das Stadtderby gegen den FC Kray am kommenden Sonntag im Uhlenkrugstadion. Durch den neuerlichen Erfolg kletterten die Schwarz-Weißen auf den sechsten Tabellenplatz. 

Die Gastgeber legten von Beginn an los wie die Feuerwehr und bereits in der 1. Spielminute durften die ETB-Fans über die 1:0- Führung ihrer Mannschaft jubeln. Nach einer Flanke von Robin Riebling legte ETB-Angreifer Marvin Ellmann den Ball mustergültig auf Sturmpartner Malek Fakhro ab, der aus kurzer Entfernung per Kopf in die Maschen traf. Keine 120 Sekunden später wäre ihm fast das 2:0 gelungen, aber frei vor dem Tor konnte er seine Chance nicht nutzen (3.). Auch in der Folgezeit spielten nur die Essener und folgerichtig hieß es in der 20. Minute bereits 2:0 für die Elf vom Uhlenkrug. Nachdem Baumbergs Keeper Jannik Hinsenkamp einen Fernschuss nur abklatschen lassen konnte, war Ömer Erdogan zur Stelle und erzielte seinen ersten Saisontreffer. Quasi mit dem Pausenpfiff gelang den Schwarz-Weißen sogar noch das 3:0. Nach guter Vorarbeit von Malek Fakhro kam diesmal Marvin Ellmann aus halbrechter Position an den Ball. Sein Flachschuss landete unhaltbar im Netz der Gäste (45.). 

Wer nach dem Pausentee gedacht hatte, das Spiel wäre bereits entschieden, wurde schnell eines Besseren belehrt. Keine sechs Minuten waren nach Wiederanpfiff gespielt, da hieß es nur noch 3:2 für die Hausherren. In der 49. Spielminute versenkte Baumbergs Louis Klotz einen berechtigten Foulelfmeter im Tor der ETBer und zwei Zeigerumdrehungen später durfte Angreifer Takuma Misumi das zweite Tor für die Gäste bejubeln (51.). Den Schwarz-Weißen spielte es danach natürlich in die Karten, dass sich die Sportfreunde durch eine Gelb-Rote Karte für Wiren Bhaskar – nach einem Foulspiel an Robin Wolters – selbst dezimierten (56.). Danach beruhigte sich die Partie etwas, ehe der ETB in der 73. Minuten erneut zuschlug und die Führung auf 4:2 wieder ausbauen konnte. Der eingewechselte Athanasios Tsourakis hatte sich klasse auf der rechten Seite durchgesetzt und nach einem Doppelpass mit Ömer Erdogan bediente er mustergültig Robin Wolters, der dann aus acht Metern vollenden konnte. Den Schlusspunkt setzte dann ETB-Goalgetter Malek Fakhro mit dem Treffer zum 5:2 in der Nachspielzeit, nachdem er uneigennützig von Athanasios Tsourakis bedient wurde (90. +1). Dadurch hat der bullige Stürmer der Schwarz-Weißen mittlerweile bereits sechs Saisontreffer erzielt.