Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 VC Allbau-Lokal Sport Essen Tom Schulte

10.11. Volleyballerinnen spielen endlich wieder

Nach drei spielfreien Tagen und einem abgesagten Heimspiel wollen die Essener Volleyballerinnen jetzt endlich wieder in den richtigen Spielrhythmus kommen. Am kommenden Samstag ist der VfL Oythe zu Gast in der Sporthalle Bergeborbeck.  

An nur fünf der vergangenen neun Wochenenden waren die Essener Volleyballerinnen gefordert, dafür zwei Mal gleich doppelt. Drei spielfreie Wochenenden in der Volleyball Bundesliga und ein abgesagtes Heimspiel aufgrund der Hallensperrung ließen bisher keinen richtigen Rhythmus aufkommen.

Auf den achtsamen Saisonauftakt mit einer Tie-Break Niederlage gegen Leverkusen sowie Siegen gegen Münster, Hamburg, Stralsund und Köln, folgte ein Doppelauswärtsspieltag in Berlin zum Vergessen.

Endlich geht es im Wochenrhythmus los. Bis Weihnachten spielt der VC Allbau Essen drei Mal daheim und drei Mal auswärts, zudem wird das Heimspiel gegen Bonn unter der Woche nachgeholt.

Am Samstag ist der VfL Oythe zu Gast in der Sporthalle Bergeborbeck. Für die Mannschaft von Trainer Marcel Werzinger die Chance an die letzten starken Heimauftritte anzuknüpfen. Mit der bisherigen Heimstärke möchten die #pottperlen wieder zurück auf die Erfolgsspur und wünschen sich dabei die zahlreiche und lautstarke Unterstützung von der Tribüne.

In der Sporthalle Bergeborbeck sind die Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten. Für alle Zuschauer gilt die 3G Regel. Ein Nachweis, ohne den kein Einlass erfolgt, muss am Eingang vorgezeigt werden. Die Nachverfolgung läuft per QR Code über die Corona-Warn-App. Eine medizinische Maske ist außer am Platz auf allen Wegen rein, raus, zur Toilette und zum Verkauf zutragen. Mindestens 1,5m Abstand zu anderen Zuschauern soll eingehalten werden und ein Aufenthalt in Gängen, auf Treppen oder im Foyer ist zu vermeiden.

Der Zuschauer Eingang öffnet seine Türen ab 17:15 Uhr. Spielbeginn in der Sporthalle Bergeborbeck ist um 18:00 Uhr. Eintrittskarten gibt es an der Tageskasse. Wer nicht vor Ort sein kann, hat die Möglichkeit das Spiel live auf SPORT1 Extra zu verfolgen.