Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Pottwalking 2019 08 19-Lokal Sport Essen TuS Holsterhausen

20.08. Erstes Walking Football-Turnier in Essen

Walking Football ist eine Variation des Fußballs, die immer mehr Verbreitung findet. Im Unterschied zum „normalen“ Fußball darf nur gegangen werden, Grätschen und Körperkontakt sind verboten und der Ball darf nur bis Hüfthöhe gespielt werden. Zum ersten Turnier am 24. August um 11 Uhr auf der Sportanlage  vom TuS Holsterhausen haben sich 10 Mannschaften angemeldet. 

Das war´s noch lange nicht! So könnte das passende Motto für die Trendsportart „Walking Football“ lauten. Walk on - die Altersgruppe Ü60 will sportlich aktiv bleiben und mit Gleichgesinnten etwas erleben. Beides verbindet der Fußball im Gehen geradezu ideal. Gespielt wird sechs gegen sechs auf kleine Tore. Das Spielfeld ist ca. 21 mal 42 Meter groß. 

Unter dem Titel #pottwalking1lädt der TuS Holsterhausen am 24. August 2019 zum ersten „Walking Football Turnier“ in Essen ein. 10 Teams haben sich angemeldet und bieten Besuchern beste Gelegenheit, sich selbst in lockerer Atmosphäre dem Sport zu nähern. Neben einem Team des Bundesligisten VfL Wolfsburg sind noch 8 weitere  Mannschaften aus NRW und natürlich die "TuS Walker 2018“ (Foto) am Start. In der Halbzeitpause um 13.30 Uhr treten aus der Jugend unsere F3 und E3 zu Freundschaftsspielen an.
Das  Turnier ist gleichzeitig jüngster Spross der Aktion „1000 Herzen für Essen“. „Durch Sport-Events und Spenden bringen wir seit Jahren Menschen in Bewegung, um Kindern mit fehlender Bewegung helfen zu können“, so Dr. Christoph Eicker, Chefarzt der Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie, Wirbelsäulenchirurgie, Hand- und Fußchirurgie am Philippusstift in Borbeck und am St. Vincenz Krankenhaus in Stoppenberg. „Mit Spenden aus dem Turnier werden wir Spiel- und Bewegungskisten für Grundschulen in Borbeck, Holsterhausen und Stoppenberg anschaffen, die in den Pausen zum Einsatz kommen.“

Das Turnier beim TuS Holsterhausen passt somit perfekt in das „1000 Herzen“ Konzept und spielt darüber hinaus den Doppelpass zwischen Jung und Alt: „Als Pausenprogramm werden unsere F- und E-Jugendlichen Einblick in die bereits erlangten Ballfertigkeiten geben. Das wird alle begeistern“, so Rainer Küpper, Ideengeber und Team-Manager der TuS-Walkers 2018. „Viel Bewegung und viel Spaß fördert den Spaß an der Bewegung.“ 

https://www.tusholsterhausen.com/walking-football 
https://www.1000-herzen.de/startseite.html