Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Moskito Comicfigur-Lokal Sport Essen SL

04.05. Moskitos Essen mit Mühe zum Erfolg über Piranhas

Die Wohnbau Moskitos haben zwar am Ende den Gast aus Rostock aus mit 4:2 geschlagen, mussten aber im letzten Drittel noch einmal alles geben um nicht schon wieder mit einer Heimpleite vom Eis fahren zu müssen.

In den ersten Spielminuten war das Spiel der Moskitos noch ganz gefällig. Zunächst hatte Aaron McLeod eine gute Chance, die Jan Dagic im Tor der Gäste jedoch zunichte machte. Auch Nicholas Miglio, der mit Tempo von links ins Rostocker Drittel fuhr, hatte eine gute Möglichkeit, doch wieder war Endstation bei Dalgic. In der 14. Spielminute war Thomas Zuravlev dann plötzlich ganz alleine vor Dalgic und spitzelte die Scheibe an ihm vorbei zur 1:0 Führung. Trotz Führung und guter Chancen hätte es aber auch in diesem Spieldrittel wieder etwas mehr sein dürfen, so ging es „nur“ mit einer knappen 1:0 in die erste Pause.

Der zweite Abschnitt gehörte dann den Gästen aus Rostock. In der 30. Spielminute brachten die Piranhas im Essener Drittel eine schöne Kombination zu Stande, die mit dem Ausgleich abgeschlossen wurde. Gut zwei Minuten später gingen die Gäste dann sogar mit 2:1 in Führung. Zum Ende des zweiten Drittels sah so alles nach der dritten Heimpleite in Folge für die Stechmücken aus. 

Im letzten Durchgang rissen es die Moskitos dann aber doch noch einmal raus und legten noch drei Treffer zum 4:2 Sieg nach.

Für Cheftrainer Frank Gentges war es trotz allem ein verdienter: "Es war zwei Drittel von außen kein ansehnliches Spiel mit zwei guten Torhütern. Rostock ist bekanntlich eine sehr clevere und routinierte Mannschaft die auch sehr rational spielt. Im letzten Drittel waren wir klar besser, haben mit einer Willensleistung das Spiel gedreht und verdient gewonnen."