Werbung

Werben bei LokalSport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Lokalsport-Essen Kreisliga-Lokal Sport Essen SL

24.10. Niederbonsfeld siegt im Spitzenspiel

In einem turbulenten Spitzenspiel hat sich der SuS Niederbonsfeld verdient gegen die SG Kupferdreh-Byfang durchgesetzt.

Von Beginn an spielten beide Mannschaften munter nach vorne und bereits nach 9 Minuten führte der SuS mit 1:0. KuBys Keeper Jonas Altenkamp versuchte einen lockeren Fernschuss zu fangen, ließ den Ball aber fallen und Philipp Lindemann brauchte das Leder nur über die Linie drücken. In der 34. Minute verabschiedete sich dann Marc Scheirich (SGKG), nach wiederholtem Foulspiel, mit Gelb-Rot vom Platz und zeitglich flog auch Sebastian Schröder (SuS) mit glatt Rot vom Grün, wegen einer Tätlichkeit. In der 41. Minute gab es den nächsten Torwartfehler diesmal auf Seiten der Hattinger. Daniel Krause unterlief zum wiederholten Mal einen langen Ball und foulte dabei Tobias Brötzmann im Strafraum. Den fälligen Elfmeter verwandelte Steffen Peschka zum 1:1. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit traf Julian Berger zum 2:1 für den SuS nach einem langen Pass von Andre Janura und auch hier sah SGKB-Keeper Altenkamp nicht gut aus. Im zweiten Durchgang versuchte Kupferdreh-Byfang noch offensiver zu spielen, kam aber zu keiner guten Möglichkeit mehr. So erzielte Khoa Kevin Tran in der Nachspielzeit das 3:1, nach einem Konter. Damit zieht der SuS nach Punkten mit den KuBys gleich.

Im Kellerduell traf der SV Preußen Eiberg auf die Sportfreunde 07. Benjamin Ollig (41.) brachte die Preußen kurz vor der Pause mit 1:0 in Führung. Sebastian Honings (63.) sorgte im zweiten Durchgang für den Ausgleich, allerdings traf Tim Hitzegrad (66.) nur drei Minuten später zur erneuten Führung für den SV Preußen Eiberg. Aber statt Sicherheit zu gewinnen durch die erneute Führung, spielten nun die Sportfreunde munter nach vorne. Matthias Schuster setzte in der 83. Minute mit dem 2:2 den Schlußpunkt. Die Punkteteilung hilft beiden Mannschaften im Abstiegskampf nicht wirklich.

Der TC Freisenbruch traf auf die Essener SG. Im ersten Durchgang dominierte der TCF das Spiel und ging durch Tim Stränger (19.) verdient mit 1:0 in Führung. Nach dem Seitenwechsel drängte die ESG auf den Ausgleich und wurde dafür in der 56. Minute belohnt. Nach einer scharfen Hereingabe, fälschte TCF-Verteidiger Joel Feld den Ball unhaltbar ab. Nach dem 1:1 übernahmen die Freisenbrucher wieder das Zepter und Christian Cronberger (82.) erzielte mit einem mustergültigen Kopfball das 2:1. Nach einem Freistoß für die ESG lenkte TCF-Keeper Andy Wehmöller den Kopfball an den Pfosten und der Ball fand nicht den Weg ins Tor. Den Schlusspunkt setzte erneut Christian Cronberger. Es gab Freistoß für die Freisenbrucher und Cronberger hämmerte das Leder aus 21 Metern direkt auf das Tor. Der Ball kam zwar sehr zentral war aber hart geschossen, so dass ESG-Keeper Leon Dicks ins leere Griff und der Ball im Netz zappelte. In der Nachspielzeit fiel die ESG nur noch durch überharte Foulspiele auf. „Wir haben alles gegeben und verdient gewonnen. Das war eine tolle Mannschaftsleistung“, so TCF-Keeper Andy Wehmöller nach dem Spiel.

Der FC Kray II hat den Einstand von Leithes neuem Trainer Günter Ermels ordentlich verhagelt. Der SV Leithe ging bei der starken Krayer-Reserve mit 4:1 baden und es dürfte jedem klar sein, dass es eine ganz schwierige Saison für die Leither wird. Mit nur 2 Punkten steht der SV Leithe auf dem letzten Tabellenplatz.

Direkter Tabellennachbar des SV Leithe mit ebenfalls 2 Punkten ist Fortuna Bredeney. Die Bredeney zogen es vor gegen den Tabellenführer Heisinger SV nicht anzutreten, wodurch das Spiel wohl mit 2:0 für den HSV gewertet werden dürfte.

Der SC Werden-Heidhausen hat bei der Reserve des SV Burgaltendorf deutlich mit 3:7 gewonnen. Auffälligster Akteur war dabei SVB-Spieler Jan Baumann der einen lupenreinen Hattrick erzielte und die Burgaltendorfer so zwischenzeitlich auf 3:5 heran brachte. Am Ende war der Sieg für die Werdener aber nie gefährdet.

Die Sportfreunde Niederwenigern II kommen langsam in Tritt. Gegen die Reserve von Blau-Weiß Mintard setzte sich der SFN II mit 3:2 durch. Nico Busch (14.) brachte die Mintarder in Führung, aber Florian Ebert (21.) und Henrik Eggemann (34./62) sorgten für eine komfortable 3:1 Führung. Der Anschlußtreffer zum 3:2 für die Mintarder durch Jannis Grube (86.) kam zu spät. Damit haben sich die Sportfreunde vorerst Luft im Abstiegskampf verschafft, allerdings ist die Mannschaft auch stark genug um gesicherten Mittelfeld zu bleiben.


Facebook News

01.12. 11:32 lokalsportessen.de
lokalsportessen.de hat einen Link geteilt.

Facebook

01.12. 11:27 lokalsportessen.de
lokalsportessen.de hat einen Link geteilt.

Facebook

01.12. 11:22 lokalsportessen.de
lokalsportessen.de hat einen Link geteilt.

Facebook

01.12. 10:37 lokalsportessen.de
lokalsportessen.de hat einen Link geteilt.

Facebook

01.12. 10:30 lokalsportessen.de
lokalsportessen.de hat einen Link geteilt.

Facebook

01.12. 10:25 lokalsportessen.de
lokalsportessen.de hat einen Link geteilt.

Facebook